Tschüss Goooooooooogle: Die Websuche startet das Endlos-Scrolling am Desktop – keine Navigation mehr

google 

Die Google Websuche hat sich in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten sehr stark verändert und vor allem in der ersten Hälfte mit Riesenschritten weiterentwickelt. Einige Dinge haben aber auch Bestand und gelten praktisch seit den Anfangstagen, so wie etwa die „zehn blauen Links“, auch wenn sie heute etwas anders aussehen. Doch damit ist bald Schluss, denn Google führt auch am Desktop das Infinite Scrolling ein.


gooooooogle

Standardmäßig zeigt die Google Websuche zehn Suchergebnisse untereinander und wer mehr sehen möchte, muss mit obiger Navigation auf eine der nächsten Seiten wechseln. Durch die zahlreichen Aufbereitungen und Zusatzergebnisse wirkt es heute deutlich länger, aber grundsätzlich haben die zehn externen Links bis heute Bestand. Doch jetzt bereitet man den Abschied vor, denn statt sich durch Seiten klicken zu müssen, soll es nun ein „Infinite Scrolling“ geben.

Infinite Scrolling bedeutet, dass weitere Inhalte beim Scrollen nachgeladen werden und der Nutzer somit den Eindruck gewinnen kann, eine unendliche lange Liste vor sich zu haben – kennt man aus jedem Social Network. In der mobilen Version der Websuche ist das schon seit längerer Zeit der Fall und jetzt bringt man das auch auf den Desktop. Zuerst allerdings nur in US Englisch, wobei man wohl innerhalb der nächsten Monate auch weitere Sprachen aufnehmen wird. Warum man das sprachlich und regional begrenzen muss, erschließt sich mir nicht.

Interessantes Detail: Man zeigt maximal 60 Ergebnisse an, wer mehr möchte muss dann doch wieder auf einen „Mehr laden“-Button klicken. In den Social Networks ist Infinite Scrolling der Schlüssel dazu, alle paar Einträge Werbung schalten zu können. In der Google Websuche ist es nur am Anfang der Ergebnisse, mal schauen wie lange das noch so bleibt…

» Google Fotos: Praktische Funktion wurde eingestellt – Foto-Ort wird nicht mehr aus Standortverlauf ermittelt

» Google Websuche: Suchkategorien werden um Themen erweitert – neue Filterleiste ersetzt die Navigation

» Google Lens & Google Übersetzer: Live-Übersetzung im Kamerabild von Translate wird durch Lens ersetzt


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket