Smart Home: Google startet Unterstützung von Matter – neuer Standard ab sofort auf Nest und Android nutzbar

google 

Mit langer Verzögerung ist vor einigen Monaten der neue Smart Home-Standard Matter gestartet, der von einigen Branchengrößen entwickelt wurde, zu denen wenig überraschend auch Google gehört. Nachdem die ersten Unternehmen schon in den vergangenen Wochen den Startschuss gegeben haben, hat auch Google heute den Schalter umgelegt: Ab sofort sind viele Nest- und Android-Geräte mit Matter kompatibel.


google matter smart home

Der neue Smart Home-Standard Matter wurde von den Branchengrößen entwickelt und soll als gemeinsame Schnittstelle dienen, um Geräte unterschiedlicher Hersteller ohne abenteuerliche Brückenlösungen zusammen nutzen zu können. Google gehörte zu den Gründungsmitgliedern von Matter und gibt heute den Startschuss für die Unterstützung, die sowohl auf Nest-Geräten als auch auf Android-Geräten ausgerollt wird. Mit Android Fast Pair lassen sich Matter-Geräte innerhalb von Sekunden in wenigen Schritten anbinden.

Ein weiterer Vorteil von Matter ist nicht nur die Technologie, sondern auch der direkte Weg und die nicht notwendige Cloud-Anbindung. Matter sorgt für Kompatibilität, direkte Wege und ermöglicht damit allen Nutzern den Aufbau eines großen Smart Home-Netzwerks mit vielen angebundenen Geräten, ohne auf Standards und Marken zu achten oder auf Funktionen verzichten zu müssen.

Matter funktioniert lokal über WLAN und Thread-Netzwerke. Wenn Sie Google Home ein Matter-fähiges Gerät hinzufügen, wird es mit demselben Netzwerk verbunden wie Ihr Hub-Gerät. So können Sie das Matter-fähige Gerät von zu Hause und auch von unterwegs steuern. Wenn Sie beispielsweise Nest Mini bitten, eine intelligente Glühbirne einzuschalten, sendet Nest Mini diese Anfrage über das Internet an die Nest-Clouddienste. In der Regel wird die Anfrage dann an die Partner-Cloud des Glühbirnenherstellers weitergeleitet. Diese Cloud sorgt dann dafür, dass das Licht angeht.

Bei Matter-fähigen Geräten entfallen einige dieser Schritte, wodurch Sie sie einfacher und schneller steuern können – selbst wenn Sie unterwegs sind. Eine Matter-fähige intelligente Glühbirne kann auf Befehl einfach über das WLAN eingeschaltet werden, statt den Umweg über die Cloud zu nehmen.




Matter wird auf folgenden Google Nest-Geräten unterstützt

  • Der Original Google Home Lautsprecher
  • Google Home Mini
  • Nest Mini
  • Nest Audio
  • Nest Hub (1st and 2nd gen)
  • Nest Hub Max
  • Nest Wifi Pro

Die folgenden Geräte können als Matter Border genutzt werden:

  • Nest Hub (2nd gen)
  • Nest Hub Max
  • Nest Wifi Pro

Man will Matter in den kommenden Monaten weiter ausbauen und das gesamte Hardware-Portfolio unterstützen. Konkret angekündigt hat man bereits die Unterstützung für Nest Wifi und das Nest Thermostat. Auch die iOS-App soll ab Anfang 2023 unterstützt werden.

» Mehr Infos zu Matter mit Google-Produkten

» Android: Großes Update für ‚Mein Gerät finden‘? Google startet wohl globales Netzwerk für verlorene Geräte

Letzte Aktualisierung am 14.01.2023 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Google Nest Community Blog]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket