WhatsApp: So könnt ihr euren Onlinestatus verstecken – neue Funktion unterbindet die Online-Überwachung

whatsapp 

Der Messenger WhatsApp dominiert seit Jahren den Markt und ist nicht nur ein praktisches Tool zum Austausch von Nachrichten, sondern dürfte von manchen Nutzern in eingeschränkter Form wohl auch zur Überwachung dienen. Das weiß man auch bei WhatsApp und bietet nun eine neue Möglichkeit, um den eigenen Onlinestatus zu verstecken. Wir zeigen euch, wie ihr das aktiviert und was es bedeutet.


whatsapp logo

WhatsApp ist nicht nur mit den blauen Haken sehr verräterisch, sondern auch mit dem Onlinestatus: Standardmäßig kann jeder Nutzer sehen, wann ein anderer Nutzer zuletzt Online gewesen ist. Glücklicherweise lässt sich das seit Jahren deaktivieren, allerdings mit der Konsequenz, dass man anschließend auch selbst nicht mehr den „zuletzt Online“-Zeitpunkt anderer Nutzer sehen kann. Unabhängig von dieser Einstellung kann jeder Nutzer sehen, ob ein anderer aktuell Online ist.

Auch dieser Onlinestatus lässt sich mit dem jüngsten Update verstecken. Habt ihr beides deaktiviert, kann kein anderer Nutzer sehen, wann ihr zuletzt online gewesen seid und ob ihr jetzt gerade Online seid. Auch hier ist es im Gegenzug so, dass ihr dann nicht mehr den Onlinestatus anderer Nutzer sehen könnt. Ich denke, das ist ein gutes System, mit dem jeder Nutzer leben kann. Denn bisher war es so, dass die Kombination aus doppelter Haken und aktuell Online von vielen Nutzern wie ein blauer Haken gewertet werden dürfte. Nutzer XY ist Online, hat somit gesehen, dass es eine Nachricht gibt und will / kann nicht antworten. Vielleicht übertrieben ausgedrückt, aber die Meisten dürften wissen was ich damit meine.

Wer möchte, kann diesen Status jetzt ändern und sich dieser Probleme entledigen. Denn ihr werdet selbst die Informationen von anderen Nutzern nicht mehr sehen und müsst somit keine unnötigen Gedanken haben und auf der anderen Seite verratet ihr euch selbst nicht mehr durch euren Onlinestatus. Ändern könnt ihr das in den WhatsApp-Einstellungen.




WhatsApp Datenschutz

So könnt ihr die Einstellungen ändern

  1. Öffnet WhatsApp auf dem Smartphone
  2. Tippt auf das Drei-Punkte-Menü und wechselt zu den Einstellungen
  3. Wählt die Kategorie „Datenschutz“
  4. Tippt jetzt auf den Eintrag „Zuletzt Online/Online
  5. Dort könnt ihr nun die beiden Einstellungen anpassen

Nehmt euch für diese Einstellungen kurz Zeit und schaut euch vielleicht auch die anderen Einträge in der Kategorie „Datenschutz“ an, denn dort habt ihr eine ganze Reihe von Möglichkeiten, um diese Optionen festzulegen. In allen Fällen könnt ihr dafür sorgen, für euch selbst die Privatsphäre zu erhöhen. Wenn euer Umfeld allerdings ähnlich denkt und ihr selbst gerne solche Informationen sehen möchtet, habt ihr schlechte Karten. Aber das war bisher auch schon der Fall.

» Das neue GMail: So könnt ihr die Messenger-Seitenleiste sehr einfach vollständig ausblenden – kein Chat & Meet

» Google Chromecast: So lassen sich alle Windows-Apps, der gesamte Desktop oder Browser-Tabs streamen

» WhatsApp: So könnt ihr alle Nachrichten ohne blauen Haken lesen – Text & Bild ohne Lesebestätigung abrufen

Letzte Aktualisierung am 25.11.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket