Smart Home: So könnt ihr das ’next generation‘-Design in Google Home schon jetzt ausprobieren (Screenshots)

google 

Die Android-App von Google Home hat schon eine lange Entwicklung hinter sich und hat sich eher zufällig zur Smart Home-Zentrale entwickelt, die vor allem den Google Assistant unterstützen sollte. Jetzt will Google den gestiegenen Anforderungen endlich gerecht werden und bringt mit dem ’next generation‘-Design eine ganze neue Oberfläche mit zusätzlichen Funktionen. Wer möchte, kann sich jetzt für den Zugang bewerben.


google home logo big

Die Google Home-App ist tatsächlich schon zehn Jahre alt und stammt damit aus einer Zeit, in der Smart Home gerade seinen Anfang genommen hat und längst nicht so weit verbreitet war wie heute. Laut Googles Angaben hatten die Nutzer damals im Durchschnitt drei verbundene Geräte, während es heute schon mehr als 25 sind – zumindest gilt das für den durchschnittlichen US-Haushalt. Höchste Zeit also, dass man endlich mehr Übersicht hereinbringt und die Oberfläche überarbeitet.

Es wird ersichtlich, dass man auf mehr Bildgewalt und noch größere Buttons setzen möchte. Die Integration der Nest-Kameras sieht tatsächlich sehr gut aus und ist einigen anderen Smart Home-Plattformen überlegen. Durch große Flächen, Farben und überarbeitete Status-Anzeigen soll alles noch übersichtlicher werden. Die Hauptnavigation besteht nach dem Update aus den Bereichen „Favoriten“, „Geräte“, Automatisierung“, „Aktivitäten“ und den Einstellungen. Vor allem Automatisierung als zentrales Element dürfte in Zukunft eine noch deutlich größere Bedeutung erhalten.

Man hat das vor einiger Zeit angekündigte „next level design“ kürzlich offiziell präsentiert, dann als geschlossene Vorschau für ausgewählte Nutzer angeboten und jetzt geht man in die öffentliche Vorschau, für die man sich aber ebenfalls noch bewerben muss. Schaut euch die folgenden Screenshots und Animationen an, um einen Eindruck zu bekommen.




google home app new cover

google home app new 1

google home app new 3




google home smart home next generation design einladung

Um die Automatisierung zu erleichtern, oder zu verkomplizieren – je nachdem wie man es betrachtet -, wird es in Zukunft einen Skript-Editor geben. Dieser dürfte eine Reihe von mächtigen Möglichkeiten bieten und ist tatsächlich „next generation“. Viele weitere Screenshots und kurze Beschreibungen findet ihr im Google-Blog.

So könnt ihr eine Einladung anfordern
Die neue Google Home-App wird ab sofort in einer eingeschränkten Vorschau angeboten. Alles was ihr dafür tun müsst, ist in die Einstellungen zu wechseln und eine Einlaundg anzufordern. Öffnet dafür die Google Home-App, wechselt in die Einstellungen und sucht relativ am Anfang der Liste nach dem Eintrag „öffentliche Vorschau“. Dort werdet ihr kurz auf die Testmöglichkeit hingewiesen, fordert eine Einladung an und schon kann es losgehen.

Wie lange ihr auf diese Einladung warten müsst, ist nicht bekannt, aber es dürfte wohl innerhalb weniger Tage möglich sein. Ich habe sie vor zwei Tagen angefordet, wurde bisher aber noch nicht eingeladen.

» Amazon: Heute ist Black Friday! Echo, Fire TV und Fire Tablets schon ab 15 Euro & starke Google Pixel-Aktionen

» Black Friday: Die besten Google-Aktionen im Überblick – (Amazon, Google Store, Pixel, Nest, Fotos & Geschenke)

Letzte Aktualisierung am 5.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket