Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Gratis-VPN für alle Nutzer wird ab sofort freigeschaltet – kein Google One-Abo notwendig

pixel 

Der letzte November-Tag hält gute Nachrichten für alle Nutzer der Pixel 7-Smartphones bereit, denn Google beginnt mit der Einlösung eines rund um den Verkaufsstart abgegebenen Versprechens. Das für alle Käufer eines neuen Geräts in Aussicht gestellte Gratis Google One VPN wird ab sofort freigeschaltet und wird im Laufe der nächsten Tage allen Nutzern zur Verfügung stehen.


google one google vpn

Wer ein etwas größeres Google One-Kontingent abonniert hat, erhält ab 2 TB Zugang zum Google One VPN, das auch in vielen europäischen Ländern (darunter DACH) zur Verfügung steht. Abseits dieses Abos lässt sich das VPN bisher nicht buchen und nutzen, aber das ändert sich jetzt erstmals und könnte auch auf eine weitere Öffnung hindeuten. Denn man hat allen Pixel 7-Käufern als weiteren Anreiz versprochen, das VPN kostenlos zur Verfügung zu stellen – und das wohl ohne zeitliche Begrenzung und gültig für das gesamte Smartphone-Leben.

Ab Dezember 2022 können Verbraucher von Pixel 7 und Pixel 7 Pro ohne zusätzliche Kosten auf diesen Geräten über die Google One App ohne Google One-Abonnement auf VPN by Google One zugreifen. Alle anderen Vorteile der Google One-Mitgliedschaft werden separat verkauft.

Aktuelle Google One Premium-Mitglieder (2 TB oder mehr) haben bereits auf mehreren Geräten Zugriff auf VPN by Google One. Dieses VPN-Angebot wirkt sich nicht auf den Preis oder die Vorteile von Google One Premium-Plänen aus.

Eine schöne Bescherung
Wer ohnehin bereits Zugang zum Google One VPN hat, für den wird sich nichts ändern und auch die Preisgestaltung von Google One bleibt davon unberührt. Das Goodie fällt daher praktisch weg, denn ihr habt es ja bereits und zahlt über den Umweg des Speicherplatz-Kontingents auch schon dafür.




google one vpn pixel 7

Den Start im Dezember hat man jetzt um ein paar Tage vorgezogen und bereits gestern mit dem Rollout begonnnen, wohl um bis Anfang Dezember den Rollout beendet zu haben. Ob ihr bereits bedacht worden seid, könnt ihr in der Google One-App nachsehen. Öffnet diese auf eurem Smartphone vorinstallierte App und wenn ihr den Zugangs erhalten habt, werdet ihr direkt beim Start darüber informiert (mittlerer Screenshot). Habt ihr das schnell weggedrückt, schaut einfach bei den Vorteilen, denn dort ist die Aktivierung und auch die Optionen abgelegt.

Was bisher noch nicht ganz klar ist, ist die maximale Laufzeit sowie die Breite der Nutzung. Bei der Laufzeit gehe ich davon aus, dass es für immer gilt, so lange das Pixel 7 genutzt wird (ähnlich wie damals beim unbegrenzten Google Fotos-Speicher). Spannender ist es bei der Breite, denn seit wenigen Wochen ist das Google One VPN auf dem Desktop nutzbar. Allerdings nur für Abo-Kunden. Doch vielleicht sorgt die aktive Nutzung eines Pixel 7 dafür, dass auch die Desktop-App freigeschaltet ist. Das wird sich in den nächsten Tagen klären.

» Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Holt euch jetzt noch die Gratis Pixel Buds Pro oder Pixel Watch LTE! Heute letzter Tag!

» Android: Neue Google System Updates werden jetzt ausgerollt – viele Neuerungen für alle Smartphones

» Pixel 7a: Googles neues Budget-Smartphone zeigt sich – Leak liefert Renderbilder und erste Spezifikationen

Letzte Aktualisierung am 29.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Gratis-VPN für alle Nutzer wird ab sofort freigeschaltet – kein Google One-Abo notwendig"

  • In den Nutzungsbedingungen des Google One-VPN heißt es, Nutzer von Pixel 7 und Pixel 7 Pro können das Angebot auf diesen Geräten ohne ein Abo nutzen. Für alle anderen Vorteile ist ein Abo erforderlich. Ich denke das beantwortet die Frage nach der Breite der Nutzung. Leider.

  • Wer möchte denn freiwillig ein VPN ausgerechnet bei Datenkranken wie Google? Was bringt es den eigenen gesamten Traffic über Google-Server umzuleiten? Das führt den Sinn eines VPN völlig ad absurdum. Selbst wenn man den Datenhunger von Google völlig ignoriert, wäre der Vorteil in der Regel nur sehr marginal.

Kommentare sind geschlossen.