Google One: Gratis-VPN jetzt auch für den Desktop – Abonnenten können es auf Windows und Mac nutzen

google 

Das ging ja schneller als erwartet: Erst vor wenigen Tagen hatte ich hier im Blog über einen Start des Google One VPN für den Desktop spekuliert und jetzt ist es soweit. Ab heute können viele Abonnenten von Google One eine Desktop-App herunterladen, die den Zugang unter Windows oder Mac OS einrichtet. Diese App wird aber nicht nur zur Einrichtung benötigt, sondern kann auch Datenströme am VPN vorbeileiten.


google one logo

Google hat schon vor längerer Zeit ein eigenes VPN-Angebot gestartet, das allerdings nur im Rahmen eines größeren Google One-Abos (ab 2 TB) angeboten wird und für diese Abo-Nutzer daher Gratis zur Verfügung steht. Das dürfte ein guter Testlauf gewesen mit mehr oder weniger kontrollierbarem Wachstum gewesen sein, aber eines Tages möchte man dieses natürlich auch erweitern und möglicherweise separat ohne Abo anbieten. Noch ist es nicht soweit, aber jetzt kommt erst einmal der Desktop-Client.

Man beginnt ab sofort mit der Freichaltung einer Desktop-App, die auf der Google One-Webseite heruntergeladen werden kann und den Zugang über Googles Infrastruktur einrichtet. Ihr benötigt weiterhin das Google One-Abo und müsst euch entsprechend in die App einloggen, ähnlich wie bei Google Drive. Ist die App einmal eingerichtet, arbeitet Google One im Hintergrund und wird für die Nutzung nicht mehr benötigt.

Aber die App bietet auch Einestellungsmöglichkeiten, mit denen ihr den Datenverkehr für bestimmte Apps am VPN vorbeileiten und über die normale Datenverbindung lenken könnt. Das kann man immer wieder mal gebrauchen und ist ein praktisches Feature, das man auch schon für die Android-App anbietet.




google-one-vpn-desktop 1

google-one-vpn-desktop-2

Eine offizielle Ankündigung im Google-Blog fehlt bislang noch, doch viele Nutzer können die App bereits herunterladen und laut einer Google-Pressemitteilung soll das Tool überall dort zur Verfügung stehen, wo das VPN genutzt werden kann – also auch für deutsche Nutzer. Bis der Download für alle Nutzer angeboten wird, bei mir ist es noch nicht der Fall, könnte es aber noch einige Tage dauern. Schaut einfach immer wieder mal auf der Google One VPN-Webseite nach.

» Stadia: Google beginnt mit den Rückerstattungen für alle Spielekäufe – das Aus der Spieleplattform rückt näher

» Fitbit & Wear OS: Wechsel auf Googles Betriebssystem für Smartwatches ist wohl kein Thema mehr

Letzte Aktualisierung am 5.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Google One: Gratis-VPN jetzt auch für den Desktop – Abonnenten können es auf Windows und Mac nutzen"

  • Die Idee hinter dem Tool ist ganz nett. Da man aber das Land nicht auswählen kann, bringt einem der VPN nur etwas zur Verschlüsselung von Daten, hier kann man keine internationalen Dienste freischalten o.ä. Vorteile „normaler“ VPNs genießen.

    • Das ist dein Problem? Wenn ich ein VPN nutze, möchte ich nicht, dass dort irgendetwas getrackt oder geloggt wird. Bei Google Weiss ich schon vorher, dass sie loggen und tracken, was auch immer möglich. Somit Ziel von VPN definitv verfehlt.

Kommentare sind geschlossen.