Android Auto: Die neue Coolwalk-Oberfläche ist endlich da! Google verkündet Rollout für Beta-Nutzer (Galerie)

android 

Seit weit über einem Jahr schraubt Google an einer neuen Oberfläche für die Infotainment-Plattform Android Auto, die mittlerweile alle ungeduldigen Beobachtern als Coolwalk bekannt sein dürfte. In diesen Tagen fällt endlich der Startschuss, denn Google hat das Design erneut angekündigt und schaltet es für die ersten Nutzer der Beta-Version frei. Es bringt eine neue Struktur, sichtbar echtes Multitasking sowie eine neue Hauptnavigation.


android auto coolwalk design beschreibung

Schon seit Monaten warten wir auf den Rollout des Android Auto Coolwalk-Designs, das sich erstmals im Herbst 2021 gezeigt hat, anschließend immer wieder aufgetaucht ist und schlussendlich von Google im Mai auf der I/O angekündigt wurde – mit geplantem Rollout für Sommer 2022. Daraus ist nichts geworden und tatsächlich hat man die Oberfläche in den letzten Monaten noch mehrmals an einigen Stellen überarbeitet, doch jetzt ist es endlich bereit für den großen Auftritt. Viele Beta-Nutzer können die Oberfläche seit dem Wochenende nutzen. Unabhängig von der Bildschirmgröße oder dem Smartphone.

Das neue Coolwalk-Design zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass es sowohl auf größeren als auch kleineren Displays angewendet werden kann. Egal ob nun größer, breiter oder kleiner. Auf den unten eingebundenen Screenshots könnt ihr das sehr gut sehen. Die neue Oberfläche basiert auf einem geteilten Bildschirm, der seine Teilung je nach Einstellung und Displaymaßen festlegt. Es gibt stets eine dominierende Anwendung und am Rand einen Bereich mit zwei Mini-Anwendungen. Dabei kann es sich um den Medienplayer handeln, um Messaging-Apps, Benachrichtigungen oder andere Dinge.

Der Nutzer kann stets mit allen Anwendungen gleichzeitig interagieren, sodass auch das Multitasking in den Vordergrund rückt. Dennoch bleibt die Oberfläche stets übersichtlich. Je nach Displaymaß kann auch die Navigationsleiste vom unteren Rand an den linken oder rechten Rand (je nach Fahrerposition) wandern und die Platzverhältnisse optimal ausnutzen. Schaut euch einfach einmal die folgenden Screenshots an.




android auto coolwalk 1

android auto coolwalk 2

android auto coolwalk 3

android auto coolwalk 4




Das neue Design wirkt nicht nur durchdachter und aufgeräumter, sondern soll auch die gleichzeitige Nutzung von Apps stärken. Denn es ist wohl der Standardfall, dass man Musik hört und navigiert. Bisher konnte man nur eines von beiden nutzen und musste das andere in eine Minizeile am unteren Rand legen. Das ist mit dem neuen Design nicht mehr notwendig. Gleichzeitig hatte man wohl auch eine einheitlichere Oberfläche mit Android Automotive sowie dem Google Assistant Driving Mode für Smartphones im Blick, wobei letzter ja bekanntlich schon wieder eingestellt wurde.

Der Rollout der neuen Plattform sollte ursprünglich „in diesem Sommer“ erfolgen, woraus aber nichts geworden ist. Am späten Freitag-Abend hatte man dann angekündigt, dass die Coolwalk-Oberfläche für Nutzer der aktuellen Android Auto Beta freigeschaltet wird. Allerdings gilt auch das nicht für alle Nutzer, denn es ist weiterhin eine serverseitige Freischaltung notwendig, sodass ihr das Design auch jetzt noch nicht erzwingen könnt. Derzeit nimmt man keine Beta-Nutzer mehr auf und auch die serverseitige Freischaltung dürfte nur langsam erfolgen. Ein paar Tage müssen wir uns also noch gedulden. Vielleicht wird das neue Android Auto ein Bestandteil des für Ende November / Anfang Dezember erwarteten Android Feature Drop.

» Android Automotive: Große Veränderungen bei Googles Infotainment-Plattform? Hinweise auf Strategiewechsel

Letzte Aktualisierung am 5.12.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android Auto: Die neue Coolwalk-Oberfläche ist endlich da! Google verkündet Rollout für Beta-Nutzer (Galerie)"

  • Warum muss man die wichtigste Info immer im letzten Absatz des Artikels verstecken 🤮
    Also kein coolwalk erstmal.

    • Keine Ahnung, warum andere Quellen das tun, ich tue es normalerweise nicht.
      Im Titel steht „für Beta-Nutzer“ und auch im Anreißer-Test, den man ohne Klick erreichen kann, steht „und schaltet es für die ersten Nutzer der Beta-Version frei“.

Kommentare sind geschlossen.