Android Auto: Moderne Android Automotive-Oberfläche kommt – Polestar-Teaser zeigt das neue Design

android 

Googles Infotainment-Plattform Android Auto hat mit dem Betriebssystem Android Automotive schon seit langer Zeit einen Ableger, der bereits mehrfach sein Oberflächen-Design gewechselt hat und dies wohl in Kürze erneut tun wird. Die Volvo-Tochter Polestar lädt zum Event und dürfte nicht nur ein neues Fahrzeug, sondern auch die nächste Automotive-Generation vorstellen.


android automotive design alt

Das Infotainment-Betriebssystem Android Automotive soll sich in den nächsten Jahren weit verbreiten, denn viele große Hersteller haben längst ihre Unterstützung zugesagt oder haben schon Fahrzeuge mit Googles junger Plattform auf der Straße. Die Marke Polestar war nicht nur Googles erster Partner, sondern scheint nach wie vor noch der wichtigste zu sein, denn immer wieder kündigt man Neuerungen rund um die Plattform in Verbindung mit der Auto-Präsentation an. Das wird auch diesmal nicht anders sein.

Polestar lädt am 12. Oktober zum Event, um den Polestar 3 vorzustellen. Über das Auto kann man auf entsprechenden Webseiten bereits Romane lesen, aber aus Google-Sicht ist das Betriebssystem auf dem zentral positionierten Tablet viel interessanter. Denn Polestar wird eine neue Android Automotive-Oberfläche einführen, die sich in der Vergangenheit schon einige Male gezeigt hat und auch auf den Marketing-Bildern zur Event-Einladung in geringer Auflösung zu sehen war.

Es ist zu erwarten, dass Google bei dem Event präsent sein und das neue Automotive vorstellen wird. Auf dem folgenden Screenshot könnt ihr schon einmal sehen, in welche Richtung es für das Betriebssystem geht. Es wird deutlich moderner und so langsam könnte man sagen, dass die Oberfläche den Kinderschuhen entwachsen ist und vielleicht schon erwachsen geworden ist.




android automotive polestar new 2022

Während Android Auto sich auf den Landscape-Modus konzentriert und irgendwann die angepasste Coolwalk-Oberfläche für das Multitasking ausrollt, nutzt man bei Android Automotive normalerweise den Portrait-Modus. Sprich Hochkant, aber das Display könnte auch drehbar sein und die Darstellung entsprechend angepasst werden. Wir sehen eine Vierteilung der Oberfläche, zumindest wäre das mein Eindruck: Oben die aktiv genutzte Google Maps-App. Darunter zwei Widgets mit dem aktuellen Musiktitel und Details zur Akku-Ladung. Diese Widgets dürften sich austauschen lassen oder möglicherweise dynamisch anpassen.

Danach folgt eine App-Reihe mit dem Google Assistant-Logo, drei App-Icons sowie einem Icon, das ich leider nicht zuordnen kann. Erinnert sehr an die überarbeitete Coolwalk-Taskleiste. Und darunter folgt dann noch einmal eine Leiste, die die eigentliche Automotive-Hauptnavigation bildet. Home, Apps, Wetter, Fahrzeugsteuerung, Einstellungen und vermutlich dynamisch angepasste weitere Funktionen.

» Pixel 7 & Pixel Watch: Google zeigt erstmals starken Kamera-Zoom, Watch Faces, Armbänder & mehr (Video)

» Pixel 7, Pixel 7 Pro & Pixel Watch: Viele neue Bilder und Videos bestätigen Daten, zeigen Box-Inhalt & mehr

Letzte Aktualisierung am 24.11.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[Mishaal Rahman @ Twitter]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android Auto: Moderne Android Automotive-Oberfläche kommt – Polestar-Teaser zeigt das neue Design"

Kommentare sind geschlossen.