Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Gesichtserkennung kommt – neue Hinweise zur langerwarteten biometrischen Entsperrung

pixel 

Die Pixel 7-Smartphones stehen vor der Tür und so langsam drehen sich die Leaks in Richtung Software-Features, die Google eigentlich erst auf der großen Bühne ankündigen wollte. Jetzt gibt es einen eindeutigen Hinweis darauf, dass das Entsperren per Gesichtserkennung endlich umgesetzt werden konnte und erstmals ohne zusätzliche Sensoren mit der neuen Smartphone-Generation angeboten werden soll.


face recognition

Google hat die eigene Meinung über die biometrischen Methoden zur Erkennung einer Person mehrfach geändert und je nach Nutzung auf den aktuellen Pixel-Smartphones mal den Fingerabdruck und mal die Gesichtserkennung als „nicht sicher genug“ eingestuft. Bei der vierten Pixel-Generation war es die Gesichtserkennung. Seit zwei Generationen ist der Fingerabdruckscanner das Mittel der Wahl und mit dem Pixel 7 sowie auch dem Pixel 6 Pro will man die Gesichtserkennung als zusätzliche Methode wieder einführen.

Das Problem ist allerdings, dass die Smartphones bzw. deren Frontkameras die technischen Voraussetzungen für eine sichere Gesichtserkennung nicht erfüllen. Während beim Pixel 4 zusätzliche Sensoren über dem Display verbaut waren, ist das bei den folgenden Generationen und auch bei allen anderen „normalen“ Smartphones nicht der Fall. Daher hat man fortan wieder auf den Fingerabdruckscanner gesetzt und könnte die Gesichtserkennung möglicherweise als Upgrade nachliefern. Durch das bevorstehende Pixel 4 End-of-Life hat man in Kürze kein Smartphone mehr mit dieser Technologie.

Die Gesichtserkennung soll wohl bereits mehrfach vor dem Rollout gestanden haben und dann kurz zuvor wieder zurückgezogen worden sein. Selbst auf Marketing-Materialien zum Pixel 6 Pro war im Oktober 2021 noch von der Gesichtserkennung die Rede. In den folgenden Monaten tauchte es immer wieder mal bei einigen Nutzern auf, nutzbar war es aber nie. Ob sich das jemals ändert, ist offen. Aber Pixel 7-Nutzer sollen wohl von Beginn an diese Funktion nutzen können.




Schon in den letzten Wochen gab es immer wieder Indizien auf eine Entsperrung per Gesichtserkennung, aber nie war es so konkret wie jetzt: Die Pixel 7-Smartphones sollen das Android-Feature zur biometrischen Entsperrung per Gesicht für sich proklamieren. Das bedeutet zwar noch immer nicht, dass es tatsächlich funktioniert, aber die Unterstützung wäre vorhanden. Es ist sogar denkbar, dass man es ankündigen wird und später aus Sicherheitsgründen wieder zurückziehen oder zumindest vor der Verwendung warnen muss.

Die Erkennung von Gesichtern ist für Googles Algorithmen ein Klacks. Problematisch ist allerdings, das echte Gesicht von einem Foto zu unterscheiden und diese Erkennung blitzschnell durchzuführen. Da spielt auch die Aktivierungszeit der Frontkamera eine große Rolle. Irgendwas in diesem System dürfte den Rollout auf das Pixel 6 Pro bisher verhindert haben. Hoffen wir, dass man es bei der siebten Generation endlich im Griff hat und in weiterer Folge auch Pixel 6-Nutzer beglückt.

» Pixel 7: Amazon verrät deutschen Verkaufspreis! Google wird den Preis der Smartphones offenbar nicht erhöhen

» Pixel 7: Google zeigt das neue Smartphone im Detail – neues Video geht auf das Design des Geräts ein (Video)

Letzte Aktualisierung am 27.11.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Gesichtserkennung kommt – neue Hinweise zur langerwarteten biometrischen Entsperrung"

  • Eigentlich sehr schade ,das Google hier nichts vernünftiges hinbekommet mit zusätzlichen Sensoren, sowie einst bei Huawei,oder Apple Geräten und sie wieder auf die unsichere Methode zurückgehen und damit ihre Geräten,wieder der nicht vollständigen gegebenen Sicherheit aussetzten .

  • Schade das Google hier nicht mehr Bemühungen und Geld investiert,für eine sichere Methode der Entsperrung per Gesicht und dann soviel Geld für seine Geräte verlangt ,die nur einen verbugten Fingerprint beinhalten ,oder wie in diesem Fall ,nur eine unsichere Gesichtserkennung.

    Die Pixel 4 Methode war schon außergewöhnlich und hätte auch hier im Pixel seinen Platz verdient ,hätte man es kontinuierlich weiterentwickelt.

Kommentare sind geschlossen.