Android Auto: Die neue Coolwalk-Oberfläche kommt – Google testet mehrseitige Widgets (Screenshots)

android 

Google hat schon vor längerer Zeit ein großes visuelles Update für Android Auto angekündigt, das auf die Bezeichnung Coolwalk hört und nach wie vor auf sich warten lässt. Offenbar befindet man sich noch immer beim Feinschliff, denn jetzt ist eine neue Abwandlung für die Medienplayer-Oberfläche aufgetaucht, die sich zuerst bei Spotify gezeigt hat: Die Verschmelzung zweier Widgets sowie eine mehrseitige Darstellung.


android auto coolwalk 2

Bei Android Auto mahlen die Mühlen der Google-Entwickler etwas langsamer, das haben wir in der Vergangenheit immer wieder zu spüren bekommen und es überrascht kaum, dass das auch bei Coolwalk der Fall ist. Erstmals entdeckt wurde die neue Oberfläche schon im Herbst 2021, also vor gut einem Jahr. Offiziell angekündigt hat man es im Mai dieses Jahres und es gab kaum sichtbare Veränderungen im Vergleich zur Herbst-Version. Jetzt sind wir schon wieder vier Monate weiter und warten immer noch. Alle Infos zu Coolwalk findet ihr in diesem Artikel:

Die neue Oberfläche zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie in drei Bereiche geteilt werden kann und dadurch echtes Multitasking ermöglicht, was bei der bisherigen Lösung eher nur angedeutet ist. Jetzt ist eine neue Oberfläche für die Spotify-App unter der manuell freigeschaltet Coolwalk-Oberfläche aufgetaucht, die gleich zwei Neuerungen mitbringt: Zum einen kann die sekundäre App zwei Widget-Bereiche einnehmen, sodass nur noch ein klassischer Splitscreen entsteht, der aber nicht auf gleich-große Hälften setzt.

Die zweite Neuerung ist, dass ein solches Widget zwei Seiten (vielleicht auch mehr) haben kann. Im Fall von Spotify zeigt sich einmal die Player-Oberfläche und nach einem Wechsel auf die zweite Seite die Playlist mit weiteren Optionen. Der Wechsel zur Vollbild-App kann dadurch vermutlich in den meisten Fällen entfallen.




android auto coolwalk spotify 1

android auto coolwalk spotify 2

Gut möglich, dass die Designer noch ein wenig länger an diesen Oberflächen schrauben oder darauf warten, dass sie von den wichtigen Medien-Apps oder anderen Kategorien adaptiert werden. Bisher zeigt es sich nur bei Spotify und noch nicht bei YouTube Music oder anderen bekannten Plattformen. Dennoch ist zu hoffen, dass die neue Android Auto-Oberfläche in den nächsten Wochen endlich für alle Nutzer freigeschaltet wird. UPDATE: Es dauert wohl doch noch länger…

» Android Auto: Neue Coolwalk-Oberfläche verzögert sich – Google lässt sich wieder viel Zeit (Galerie & Video)

» Android Weeks bei Media Markt: Das Pixel 6a jetzt zum Bestpreis + viele Smartphones & Smartwatches reduziert

» Starke Aktionen bei Amazon: Smart Speaker schon ab 18 Euro & viele Fire Tablets, Fire TV und mehr reduziert

Letzte Aktualisierung am 24.11.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android Auto: Die neue Coolwalk-Oberfläche kommt – Google testet mehrseitige Widgets (Screenshots)"

  • Auch coolwalk hilft nicht solange auf dem Mercedes mit widescreen nur 2/3 des bildschirms genutzt wird und 1/3 nur das android auto logo zeigt 🙁

Kommentare sind geschlossen.