Stadia: Drei Monate Stadia Pro Gratis – Google startet neue Aktion für viele Besitzer eines LG Smart TVs

google 

Nutzer von Googles Spieleplattform Stadia dürfen sich immer wieder über einen ganzen Schwung kostenloser Spiele, Dutzende Testversionen und günstige Hardware freuen – und jetzt startet eine weitere Aktion. Gemeinsam mit dem Smart TV-Hersteller LG hat man eine Aktion gezimmert, die Besitzern vieler Smart TVs drei Monate Stadia Pro Gratis einbringt. Einfach anklicken und schon kann es losgehen.


stadia logo

In den letzten Tagen gab es eher unschöne Schlagzeilen rund um Stadia zu einer möglichen bevorstehenden Schliessung oder einer baldigen Preiserhöhung, aber jetzt gibt es auch mal wieder positives zu vermelden: Viele Besitzer eines LG Smart TV können sich jetzt drei Monate Stadia Pro Gratis sichern. Dazu müsst ihr lediglich einen Smart TV aus dem Hause LG mit webOS 5.0 oder höher besitzen und schon seid ihr teilnahmeberechtigt.

stadia lg aktion drei monate gratis

Geht auf eurem Smart TV in den Content Store und ihr solltet ein entsprechendes Banner für die Aktion sehen. Einmal antippen, den QR-Code mit dem Smartphone einscannen und dann den Schritten zur Stadia-Registrierung folgen. Die Aktion gilt bis 31. Januar 2023 und es scheint kein Kontingent zu geben. Das bedeutet, ihr könnt jetzt noch ein paar Wochen den Sommer genießen und euch dann ab September, Oktober oder noch später für die Wintermonate mit Stadia eindecken.

Weiterer Vorteil: Die Aktion gilt für alle Smart TVs mit webOS 5.0+, ihr müsst kein neues Gerät kaufen. Eine starke Aktion, die ihr auf jeden Fall mitnehmen solltet. Ausgeschlossen sind alle Nutzer, die bereits ein Stadia-Abo haben. Lasst ihr das hingegen vorerst auslaufen, sollte die LG-Aktion nutzbar sein. Einfach ausprobieren.

» Google Store: Pixel Buds ersetzen den Stadia Experience Room – Google fehlt es noch an Fingerspitzengefühl

[LG Newsroom]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket