Pixel Watch: Neuer Leak verrät die Akku-Laufzeit der Google-Smartwatch – hält wohl nur einen Tag durch

pixel 

In weniger als zwei Monaten wird Google die erste Pixel Watch auf den Markt bringen, die sowohl offiziell angekündigt als auch mehrfach geleakt worden ist. Aber es gibt noch immer Details, hinter denen ein Fragezeichen steht und zu diesen gehört auch die Akkulaufzeit der Smartwatch. Ausgerechnet ein Teardown der Fitbit-App soll jetzt ergeben haben, dass Googles Smartwatch gerade so über den Tag kommt.


pixel watch

Die Pixel Watch dürfte schon in weniger als zwei Monaten in den Verkauf gehen und dementsprechend Anfang Oktober mit allen Details offiziell angekündigt werden. Nachdem wir bereits sehr genau wissen, wie die Smartwatch aussieht und welche Software-Spielereien rund um das ’neue‘ Wear OS zu erwarten ist, geht es an die dritte wichtige Kategorie: Wie lange hält der Akku des Wearables?

Immer wieder gab es Gerüchte über eine eher mäßige Akkulaufzeit von 24 Stunden, sodass die Smartwatch täglich aufgeladen werden muss. Das hat sich mit jedem Leak gefestigt und jetzt gibt es möglicherweise die endgültige Bestätigung dafür, dass die Nutzer ihr Lade-Case nicht weit verlegen sollten: Ausgerechnet die Fitbit-App hat in einem Teardown zwischen den Zeilen verraten, dass die Smartwatch nicht länger als 24 Stunden durchhalten wird.

Konkret ist davon zwar nicht die Rede, aber man umschreibt diese Zeit in einem völlig anderen Szenario, das sich auf den gesamten Tag umlegen lässt. Es geht um den folgenden Satz, der innerhalb der Fitbit-App entdeckt wurde und die Nutzer daran erinnert, nicht mit einer zu leeren Smartwatch ins Bett zu gehen. Und das könnte vor allem beim Fokus des Schlaftrackings problematisch werden.




google uhr schlafen

Time to charge your watch. You’ll need at least 30% charge to track a full night’s sleep

Wer das Schlaftracking nutzen möchte, benötigt mindestens 30 Prozent Akku. Daraus lässt sich schließen, dass die Smartwatch in den folgenden acht Stunden Schlaf ein Drittel des Akkus benötigen wird. Und da der Tag nur 24 Stunden hat, lässt sich das hochrechnen. >30 Prozentn in 8 Stunden, 100 Prozent in 24 Stunden. Dabei muss man bedenken, dass die Smartwatch Nachts nicht ganz so viel zu tun hat, wie am Tage. Potenziell könnte die Akkulaufzeit daher sogar noch kürzer sein.

Problem Schlaftracking?
Die kurze Laufzeit ist nicht schön, könnte aber auch ein Problem für das Schlaftracking sein. Denn viele Menschen laden ihre Geräte Nachts auf, was aber beim Tragen der Smartwatch am Handgelenk nicht möglich ist. Man muss sich also umstellen und die Smartwatch potenziell 2x am Tag aufladen – einmal vor dem Schlafen und einmal nach dem Schlafen. Denn wer will schon morgens mit einer Smartwatch aus dem Haus gehen, die schon mehr als ein Drittel des Akkus verbraucht hat?

» Wear OS: Hingucker am Handgelenk – schickes Watch Face bringt gezeichnete Oberfläche auf die Smartwatch

» Pixel Buds Pro: Googles smarte Kopfhörer basieren auf Pigweed – erste Nutzung der Embedded-Plattform

Letzte Aktualisierung am 28.09.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Affiliate Links, vielen Dank für eure Unterstützung!

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Pixel Watch: Neuer Leak verrät die Akku-Laufzeit der Google-Smartwatch – hält wohl nur einen Tag durch"

  • Nee, kann so nicht sein. Die GW4 schafft bei mir 2,5 Tage.
    Die neue Uhr soll einen stromsparenderen Chip haben. Wie kann die da kürzer leer sein ?
    Ich hab Benachrichtungen an, Pulsmessung,Schlaftracking und die Uhr auf Energiesparen,Wlan aus,Always on aus.

Kommentare sind geschlossen.