Google Pay: Neuer Partner für die Bezahlplattform – Nutzer von Ruuky können jetzt ihre Mastercard verwenden

google 

Rund um die Bezahlplattform Google Pay gibt es in diesen Tagen nicht nur größere Umbauten, sondern auch das Partner-Portfolio wird rund um die Welt immer weiter ausgebaut – natürlich auch in Deutschland. Jetzt ist ein neuer Partner gestartet, der sich eher an eine jüngere Zielgruppe richtet und die Nutzung der eigenen Mastercard mit dem Android-Smartphone ermöglicht: Ruuky, früher bekannt als Pockid.


Google Pay Logo

Google Pay lässt sich in Deutschland mit Dutzenden Partnerbanken und deren Kredit- und Debitkarten nutzen, sodass die meisten Nutzer auf dem einen oder andere Weg die Möglichkeit haben, die Bezahlplattform zu nutzen. Das Wachstum der Partner geht nur langsam weiter, kann jetzt aber wieder einen Neuzugang verbuchen: Neu mit dabei ist die Mastercard von Ruuky, das ehemals als Pockid bekannt war und sich jetzt offenbar an eine jüngere Zielgruppe richtet.

ruuky card

Habt ihr eine Ruuky-Mastercard, lässt sich diese wie jede andere kompatible Kreditkarte einfach in Google Pay eintragen, freischalten und anschließend wie gewohnt zum Bezahlen verwenden. Gut, dass nun eine neue Bank bzw. ein neuer Finanzpartner dazukommt, der sich an eine etwas andere Zielgruppe richtet und somit die Verbreitung von Google Pay weiter vorantreibt. Vielleicht werden sich dann eines Tages auch noch einige Schwergewichte der Branche, wie die Sparkassen, zusätzlich für Google Pay entscheiden.

» Android: Neue Google-App ‚Switch to Android‘ soll Smartphone-Wechsel erleichtern – leistet aber zu wenig

» Android Auto: BMW will Googles Android Automotive Betriebssystem nutzen – aber ohne die Google-Dienste

[mobiflip]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket