Google Tasks: Neue Favoritenfunktion wird ausgerollt – Aufgaben lassen sich mit einem Stern markieren

google 

Mit der Aufgabenverwaltung Google Tasks lassen sich sehr einfach Aufgaben erstellen, verwalten und innerhalb der Workspace-Produkte über die Seitenleiste abrufen. Abgesehen von der Erstellung verschiedener Listen gab es bisher keine Priorisierung der Aufgaben, sodass man jetzt eine neue Standardfunktion in die App bringt: Aufgaben lassen sich mit Sternen versehen und anschließend danach filtern.


google tasks logo

Google Tasks gehört zum Google Workspace-Universum und hat erst kürzlich eine Reihe von Updates erhalten, die die Integration in andere Produkte verbessern soll. Jetzt wird eine neue Funktion für Workspace-Nutzer ausgerollt, die bereits aus anderen Apps wie GMail oder Google Drive bekannt ist: Aufgaben lassen sich mit einem Stern markieren und somit zu den Favoriten hinzufügen. Dabei handelt es sich einfach nur um ein zusätzliches Label, das schicker umgesetzt ist und eine Filterung ermöglicht.

google tasks favoriten screenshot

Der Stern lässt sich direkt aus der Listenansicht heraus mit einem Klick setzen oder auch wieder entfernen. In der sehr ähnlichen Smartphone-App funktioniert das auf die gleiche Weise. Habt ihr mindestens eine Aufgabe mit einem Stern versehen, lassen sich diese durch einen neuen Eintrag in der oberen Menüleiste filtern und nur die Aufgaben anzeigen, die mit einem solchen Stern versehen worden sind. Das ist einfach umgesetzt und dürfte sofort selbsterklärend sein.

Vorerst will man diese Funktion nur für zahlende Workspace-Nutzer ausrollen, aber es dürfte nur eine Frage der Zeit sein bis alle Nutzer dieses Feature erhalten (nicht selten nur Wochen).

» Google Tasks: Update für die Aufgabenverwaltung – wiederholende Aufgaben ohne Google Kalender anlegen

» Google Chat & Google Tasks: Aufgaben lassen sich jetzt aus dem Messenger heraus erstellen – so gehts

[Google Workspace Blog]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket