Google Fotos: Unbegrenzter Speicherplatz ist wieder da – interesssanter Testlauf für US-Nutzer gestartet

photos 

Vor gut einem Jahr hat Google Fotos den kostenlosen unbegrenzten Speicherplatz eingestellt und bietet selbst zahlenden Nutzern nur noch ein begrenztes Kontingent für ihre Bilder und Videos. Jetzt gibt es vielleicht eine Mini-Kehrtwende, denn erste Nutzer haben nun wieder die Möglichkeit, Google Fotos als Fass ohne Boden zu verwenden. Zwar noch nicht hierzulande, aber der erste Schritt ist getan.


google fotos logo

Google Fotos hat sehr viele Stärken, doch von der vielleicht wichtigsten hat man sich im vergangenen Jahr endgültig verabschiedet: Nämlich der unbegrenzte kostenlose Speicherplatz. Diesen bietet man selbst für zahlende Google One-Nutzer nicht mehr an und Stand Heute gilt das nur noch für Besitzer eines Pixel-Smartphones der ersten Generation. Diese können, weil es das Marketing damals versprochen hat, auf Lebenszeit (Lebenszeit des Smartphones natürlich) unbegrenzt Medien in die Google Fotos-Cloud schaufeln.

Jetzt kehrt dieses Angebot überraschend zurück, allerdings mit mehreren Abers: US-Nutzer von T-Mobile können in Kürze aus einem zusätzlichen Google One-Abo wählen, das ihnen die gleichen Vorteile wie das 10 Dollar-Abo bringt, aber zusätzlich unbegrenzten Speicherplatz bei Google Fotos enthält. Es ist vergleichbar mit dem 10 Euro-Abo hierzulande, dessen wichtigste Leistung der 2 Terabyte-Speicherplatz für Google Fotos, Google Drive und GMail ist.

Natürlich kommt man mit 2 Terabyte sehr lange aus, aber auch dieser Speicher könnte bei Powernutzern irgendwann einmal volllaufen und muss dann gegen ein höheres Abo ausgetauscht werden. Genau dafür gibt es dann das 15 Dollar-Abo mit den gleichen Konditionen aber eben dem zusätzlichen Google Fotos-Fass, das in diesem Fall erneut keinen Boden hat und alles aufnimmt, was man hereinschmeißt.




google one google fotos speicherplatz

Wer also bereit ist, weitere 5 Dollar pro Monat auszugeben, kann sich wieder über das alte Schema freuen. Mehr noch, das Ganze gilt nicht nur für Fotos in hoher Qualität, sondern in Originalgröße. Das ist ein Angebot, das es in der Form bisher nur für Pixel-Nutzer gegeben hatte. 5 Dollar sind nicht viel, aber auch nicht wenig. Ich denke, da wird so mancher hin- und hergerissen sein, ob das ein notwendiges Angebot ist.

Die Preisfrage ist ja, ob man das JETZT überhaupt benötigt. Denn wenn Google Fotos plötzlich wieder 0 Byte Speicherplatz verbraucht, was macht man dann mit den restlichen 2 TB? Ich bin sicherlich nicht ganz allein damit, dass Google Fotos mit Abstand der größte Speicherfresser aus dem Trio Drive-Fotos-GMail ist. Somit wird dieses T-Mobile-Angebot erst dann attraktiv, wenn man kurz davor ist, die 2 TB-Grenze zu überschreiten.

Es ist nur für T-Mobile-Nutzer zugänglich und auch nur in den USA und das unbegrenzte Kontingent kann nicht mit der Familie geteilt werden. Aber es könnte ein Testlauf von Google sein, wie so etwas ankommt. Nicht ausgeschlossen, dass man so etwas bei Erfolg weltweit allen Google One-Nutzern anbieten wird.

» Google Fotos: So lässt sich die Gesichtserkennung optimieren – Personen benennen & in der Suche nutzen

» Google Discover: Auf dem Weg zum Social Nachrichten-Stream – neuer Like-Zähler wird getestet (Screenshot)

» Pixel Launcher: Neue Informationen für das ‚auf einen Blick‘-Widget – Details zu Lebensmittelbestellungen

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Google Fotos: Unbegrenzter Speicherplatz ist wieder da – interesssanter Testlauf für US-Nutzer gestartet"

  • Interessant. Für mich war der kostenlose Fotos-Speicher zuletzt der Grund, ein Pixel-Telefon zu kaufen. Da reicht mir auch die „hohe Qualität“. Seitdem das nicht mehr der Fall ist, habe ich auch kein neues Google-Pixel-Telefon mehr gekauft und habe das in Zukunft auch nicht mehr vor.

  • Ging mir genauso – ich wollte ein Pixel 6, aber allein aufgrund des Verlusts des kostenlosen Speichers bin ich aktuell noch immer beim 4 geblieben. Wäre auch für mich eine Option für ein Upgrade.
    Der Speicherplatz ist nebensächlich, relevant ist die Psyche hinter „es gibt ein Limit und ich bezahle für jedes einzelne Foto“ und „es ist unbegrenzt, ich kann machen was ich will“. Das ist für mich der Unterschied, ob ich Spaß am Fotografieren und der Google Photos App habe oder nicht.

  • Ich habe September 2021 ein Pixel 4a gekauft und bin damit komplett zufrieden. Zur Thematik mit den Fotos: Lustigerweise kann ich bei Google Fotos immer noch endlos viele Bilder kostenlos speichern, zumindest bei der Auswahl der Option „Speicherplatz sparen“

  • Das schöne bei den Leuten die so viel Cloud-Speicher benötigen und alles dort ablegen ist ja, dass wenn sie sterben das lästige Aufräumen des Dachbodens schneller erledigt ist. Und wenn die dann noch möglichst nur im metavers unterwegs sein werden, fällt nur noch Gaming-Stuhl, Bürotisch und Rechner zum entsorgen an… mom, schüssel 😁

Kommentare sind geschlossen.