Android Feature Drop: Google informiert alle Nutzer mit neuem Splash Screen über Neuerungen (Screenshots)

android 

Google versorgt nicht nur die Pixel-Smartphones alle drei Monate mit einem Pixel Feature Drop, sondern hat irgendwann ohne große Ankündigung auch das Konzept des Android Feature Drop eingeführt. Dabei handelt es sich um einen ganzen Schwung an Neuerungen, der für alle Nutzer des Betriebssystems ausgerollt wird. Damit auch jeder diese Neuerungen registriert, wird es einen neuen Splash Screen geben.


android winter feature drop

Bei Google-Produkten ist es sehr häufig der Fall, dass Änderungen, Neuerungen und Verbesserungen im Hintergrund durchgeführt und ausgerollt werden, ohne dass die Nutzer dies bemerken. Das gilt nicht nur für die Webdienste, sondern im Fall von Android sogar für das Betriebssystem. Alle paar Monate gibt es ein Android Feature Drop, das im Gegensatz zum Pixel Feature Drop alle Nutzer erreicht. Es unterscheidet sich auch vom Google System Update, das mehrmals pro Monat ausgerollt wird.

Planmäßig sollte es im Juni wieder soweit sein, aber auch ein früheres Update ist möglich. Normalerweise erfahren Nutzer nur durch die Tech-Medien von den Verbesserungen, denn sie sind in der Regel nicht umfangreich genug, um es in die normale Presse zu schaffen. Damit die Neuerungen nicht untergehen, wird man einen Splash Screen einführen, der nach dem ersten Neustart über die aktualisierten Funktionen informiert. Dieser besteht aus mehreren Seiten und ist vergleichbar mit der Tipps-App.

Dieser Splash Screen wurde nun durch einen Teardown entdeckt und konnte für die letzte Ausgabe bereits aktiviert werden. Auf den folgenden Screenshots könnt ihr sehen, wie dieser kurze Walkthrough durch die Neuerungen aufgebaut ist und die Nutzer auf schnellstem Wege informieren soll, was sie vielleicht einmal ausprobieren könnten.




android feature drop splash screen

Begrüßt wird man von einer netten, bunten Grafik sowie dem kurzen Hinweis, dass es neue Funktionen gibt. Interessanterweise steht dort „Google just added new features to your phone“. Man will also sichergehen, dass diese Neuerungen auch mit der Marke und nicht den namenlosen Android-Entwicklern in Verbindung gebracht werden. Aus Marketing-Sicht ein großer psychologischer Unterschied. Man kann sich dann entscheiden, die kurze Tour durch die Neuerungen zu starten oder darauf zu verzichten.

Anschließend folgt Seite für Seite die Vorstellung. Oben gibt es jeweils ein Bild oder eine Animation, eine kurze Überschrift und darunter die Erklärung. Am unteren Rand könnt ihr anhand der Punkt-Navigation sehen, wie viele solcher Folien ihr noch vor euch habt. Wurde alles gelesen, kann man die App beenden und das Smartphone verwenden oder sich direkt in den Play Store geben. Ob der Link auf die Play Store-Startseite führt oder in eine spezielle Kategorie, ist leider nicht bekannt.

Ihr werdet das neue Feature erstmals nach einem Rollout sehen, über den wir euch dann hier im Blog natürlich zeitnah informieren. Ich könnte mir vorstellen, dass das auf gemischte Reaktionen trifft. Manch einer freut sich über die Information, aber für andere ist es ein lästiger Zwischenschritt bis zur Nutzung. Aber ich denke, dass die erste Gruppe bedeutend größer ist und sich da schnell durchtippt.

» Android 13: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der ersten Beta-Version des neuen Google-Betriebssystems

» Pixel Watch: Googles neue Smartwatch im direkten Vergleich mit der Apple Watch & Samsung Galaxy Watch

» Android Auto: Schneller auf Nachrichten antworten – Google bringt Quick Replies auf die Auto-Plattform

[Mishaal Rahman @ Twitter]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android Feature Drop: Google informiert alle Nutzer mit neuem Splash Screen über Neuerungen (Screenshots)"

  • Sehr interessanter Artikel, aber leider gibt es sehr viele fremdsprachige Wörter die in einem deutschsprachigem Bericht nichts verloren haben!
    Wenn ich diese komischen Wörter nämlich „Google“ bekomme ich sehr wohl einen deutschen Begriff dafür!

Kommentare sind geschlossen.