Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Nächstes Pixel Feature Drop soll ‚Direct USB Access‘ für verlustfreie Musik freigeben

pixel 

Viele Nutzer der Pixel 6-Smartphones dürfen sich schon bald auf ein Update freuen, das den direkten Zugriff auf den USB-Port erlaubt und Apps dadurch weitere Freiheiten gibt – vor allem im Audiobereich. In der aktuellen Android 12L QPR3 Beta wurden Hinweise darauf entdeckt, die auf eine deutlich verbesserte DAC-Unterstützung hoffen lassen. Bisher waren die Pixel 6-Smartphones nicht unbedingt die erste Wahl für Audiophile.


google play hörbücher audiobooks

Schon seit den ersten Tagen der Pixel 6-Smartphones berichten Nutzer davon, dass das Abspielen verlustfreier Musik nicht möglich ist. Das liegt vor allem am Android Sound Processing, das für eine automatische Komprimierung sorgt. Wir haben euch alle Informationen dazu schon vor einigen Monaten in diesem Artikel zusammengefasst. Offenbar will man dieses Problem damit umgehen, den Zugriff auf USB für einige Apps in vollem Umfang freizugeben.

In der aktuellen Android 12L QPR3 Beta wurden Hinweise auf diese Freigabe entdeckt. Allerdings nur für die beiden Pixel 6-Smartphones, sodass es vermutlich auch nur für diese ausgerollt wird. Gut möglich, dass man damit das angesprochene Audio-Problem umgehen will und eine solche Freigabe nicht standardmäßig plant. Bisher kann allerdings keine der großen Apps in diesem Bereich (etwa Tidal) diese Schnittstelle nutzen. Bis Juni, wenn das Feature Drop ausgerollt wird, kann sich das natürlich ändern.

» Android: Google integriert Unterstützung für Bluetooth-Tracker – Apple AirTag & Co für ‚Mein Gerät finden‘?

» Google Hangouts: Der Messenger wird eingestellt und durch Google Chat ersetzt – Google entfernt die Apps

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Nächstes Pixel Feature Drop soll ‚Direct USB Access‘ für verlustfreie Musik freigeben"

  • Wenn das mal kein Support ist. Der soll zu Apple wechseln da ist nach 3 Jahren Schluss mit Features.

  • Viel eher würde mich Video Output über USB-C auf HDMI interessieren. Aber damit ist wohl nie zu rechnen 🙁

Kommentare sind geschlossen.