Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Alles was über die neuen Google-Smartphones bekannt ist – Bilder, erste Specs & Tensor

pixel 

Google wird erst im Herbst die neuen Pixel 7-Smartphones vorstellen, über die aber schon jetzt viele Informationen bekannt geworden sind. In den letzten Tagen gab es technische Details, viele Renderbilder sowie eine Reihe von Infos zu den Bezeichnungen der neuen Geräte. Um den Überblick zu behalten, zeigen wir euch in diesem Artikel alle bisher bekannten Informationen zum Pixel 7 und Pixel 7 Pro.


pixel 7 leak 4

In diesem Jahr wird Google vermutlich vier neue Smartphones vorstellen, mit denen um die Gunst der Käufer geworben werden soll. Zuerst kommt im Frühjahr das Pixel 6a als Budget-Ableger sowie Nachfolger des Pixel 5a bzw. hierzulande des Pixel 4a. Nach aktueller Informationslage erst Ende des Jahres das Foldable Pixel Notepad und dazwischen – aller Voraussicht nach im März – die beiden Pixel 7-Smartphones.

Die Pixel 6-Smartphones haben die Messlatte sehr hoch gelegt, sodass die Erwartungen an die Pixel 7-Smartphones wahrlich riesig sind und Google daher stark nachlegen muss. Für Details ist es noch zu früh, doch schon jetzt ist bekannt, dass unter der Haube mit der zweiten Generation des Tensor-Chip nachgelegt wird, dass man das kürzlich eingeführte Design beibehalten wird und auch bei der Kamera weiter nachlegen wird. Sicherlich wird auch Software wieder eine große Rolle spielen.

Schauen wir uns nun einmal im Detail an, was bisher bekannt geworden ist. Die Renderbilder entstammen geleakten CAD-Daten, sollten also strukturell korrekt sein. Die Darstellung, einzelne Details und die Farbgebung hingegen sind nur zur besseren Visualisierung gedacht und müssen nicht den Tatsachen entsprechen. Viele weitere Informationen entstammen aus dem Android-Projekt, allen voran Android 13, und sind damit ebenfalls „handfest“.




Pixel 7
pixel 7 leak 2

Spezifikationen

  • Codename: Cheetah
  • Abmessungen: 155.6 x 73.1 x 8.7 mm
  • Display: 6,4 Zoll, 20:9
  • Farben: Stormy Black, Cloudy White, Sorta Seafoam (Blau), Kinda Coral

Das Pixel 7 wird die Nachfolge des Pixel 6 antreten und als etwas kleineres Smartphones ins Rennen gehen. Dennoch bleibt die Größe weiterhin beachtlich und auch das Design des Smartphones wird sich wohl nur in Details vom Vorgänger unterscheiden. Erwartet wird, dass der Tensor der zweiten Generation zum Einsatz kommt, über den bis auf die Existenz und der Versionsbezeichnung GS101 noch nichts bekannt ist. Auch in puncto Kameras wird wohl alles beim alten bleiben und kein zusätzlicher Sensor integriert. Eine Unter-Display-Kamera scheint nach derzeitigem Stand nicht vor dem Pixel 8 bei Google einzuziehen.

Der Fingerabdrucksensor wird weiterhin unter dem Display bleiben, sodass dieser wohl weiterhin die primäre Technologie zur Entsperrung bleibt. Über ein Comeback des Radarchip Soli wird hinter vorgehaltener Hand spekuliert, es erscheint aber eher unwahrscheinlich.

Pixel 7 Pro

pixel 7 pro leak cover

Spezifikationen

  • Codename: Panther
  • Abmessungen: 163 x 76.6 x 8.7mm
  • Display: 6,8 Zoll

Das Pixel 7 Pro soll die Nachfolge des Pixel 6 Pro antreten und unterscheidet sich nur in Details vom Vorgänger sowie vom kleineren Bruder Pixel 6. Alles was ihr oben lest, gilt auch für das Pixel 7 Pro: Tensor, Design, Fingerabdrucksensor, Soli. Auch in puncto Kameras sieht es nicht so aus, als wenn man in puncto Quantität nachlegt. Qualitativ wird man sicherlich aufrüsten und auch den einen oder anderen neuen Kameratrick mitbringen, aber die Positionierung und Anzahl der Sensoren scheint sich nicht zu verändern.




Pixel 7 Bilder

pixel 7 leak 3

pixel 7 leak

pixel 7 leak 8

pixel 7 leak 6




Pixel 7 Pro Bilder

pixel 7 pro leak 1

pixel 7 pro leak 2

pixel 7 pro leak 3

pixel 7 pro leak 4




Das ist doch ein ganzer Schwung an Informationen für die Smartphones, die nach derzeitiger Kenntnis frühestens Mitte Oktober auf den Markt kommen – also nach knapp acht Monate entfernt. Damit sind wir auch noch weit vom Produktionsstart entfernt, sodass sich einiges noch ändern kann. Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass das Design noch einmal angetastet wird. Die Farbgebung muss aber noch nicht in Stein gemeißelt sein und auch der Einsatz von „Tensor 2“ statt „Tensor“ könnte bei auftretenden Problemen noch überdacht werden.

Über Verkaufspreise müssen wir uns noch gar keine Gedanken machen, Google wäre aber sicher gut beraten, weiterhin in die Preisregion des Pixel 6 zu zielen. Mit Sicherheit lässt sich schon jetzt sagen, dass es kein drittes Pixel 7 geben wird, sodass die langgehegten Wünsche eines Pixel Ultra auch 2022 unerfüllt bleiben werden. Bei der aktuellen Ausstattung der Smartphones wird das aber auch gar nicht mehr notwendig sein. Und wer etwas Besonderes haben und dafür etwas mehr Geld auf den Tisch legen möchte, greift eben zum Pixel Notepad 😉

In den nächsten Wochen dürfte es weitere Leaks rund um die Pixel 7-Smartphones geben, die auch in diesem Jahr wieder mehr Aufmerksamkeit erhalten als das Pixel 6a, zumindest ist es bis jetzt der Fall.


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket