Google Chrome: Neuer Downloadmanager kommt – kostenlose Erweiterung bringt schlanke Oberfläche

chrome 

Browser wie Google Chrome werden bekanntlich nicht nur zum Surfen im Web verwendet, sondern bieten auch tief integrierte Downloadmanager – allerdings in recht simpler Form. Der gesamte Downloadprozess in Google Chrome soll in Kürze überarbeitet werden, doch darauf müsst ihr gar nicht warten. Eine kostenlose Chrome-Erweiterung bringt die Ansätze und weitere Features wie Massen-Downloads schon jetzt in den Browser.


chrome logo swoosh

Wir haben euch bereits gezeigt, wie der neue Downloadmanager in Google Chrome aussehen wird, der im ersten bekannten Schritt allerdings nur aus einem neuen Icon besteht, das die Downloadleiste ablösen soll. Weitere Updates sind nicht ausgeschlossen, aber derzeit nicht bekannt. Doch allein das Entfallen der Leiste wurde sehr positiv aufgenommen, vor allem wenn deren Grundfunktionalität in ein simples kleines Icon transferiert werden konnte – das bis zum Rollout noch weit mehr Informationen als die alte Leiste enthält.

Aber darauf müsst ihr nicht warten, denn mit der Chrome-Erweiterung Chrono Download Manager erhaltet ihr diese Umsetzung schon jetzt: Die Chrome-Leiste ist Geschichte und ihr erreicht die Erweiterung über das Icon in der Symbolsammlung neben der Adressleiste. Zusätzlich gibt es einen Eintrag im Kontextmenü, mit dem sich Dateien mit nur einem Klick herunterladen lassen. Aber das ist noch längst nicht alles, denn dabei handelt es sich nur um die Grundfunktion.

Chrono listet alle aktuellen und vergangenen Downloads mit einer praktischen Filterliste auf. So könnt ihr nach Downloadstatus und auch nach Dateityp filtern. Mit einem Klick seht ihr nur Bilder, nur Dokumente, nur Videos oder auch nur Audio-Dateien. Die Liste wird sofort gefiltert und betet damit eine verbesserte Übersicht. Natürlich ist auch eine Suchfunktion an Bord, so wie in der Originalansicht von Google Chrome.




Chrono Download Manager

Die Erweiterung ersetzt die Chrome-internen Seiten, sodass ihr diese standardmäßig nicht parallel zu der Chrome-Umsetzung verwenden könnt. Der Aufruf von chrome://downloads führt zur Erweiterung. Das gibt der Erweiterung die Freiheit, viele Dinge im Hintergrund umzusetzen: Anzahl gleichzeitiger Downloads, Warteschlangen und einiges mehr. Wer möchte, kann auch das Ersetzen der Chrome-Seiten deaktivieren und beides gleichzeitig verwenden.

Zusätzlich soll Chrono starke Möglichkeiten mitbringen, um ganze Galerien automatisiert herunterzuladen. Links zu Bildern oder integrierte Bilder sollen durch den Chrono Sniffer abgerufen und zu einer langen Downloadliste zusammengestellt werden können. Normalerweise benötigt man für so etwas externe Tools, die aber meiner Erfahrung nach oftmals nicht ganz so gut funktionieren. Allerdings konnte ich das nicht testen, denn diese Funktion war bei mir zwar per Button verlinkt, ließ sich aber nicht nutzen. Doch die Bewertungen der Erweiterungen lassen mich vermuten, dass es ein temporäres Problem ist oder in irgendeiner Form an meiner Konfiguration liegt.

Probiert es einfach einmal aus, die Erweiterung steht kostenlos im Chrome Web Store zum Download bereit.


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket