Smart Home: Google muss Smart Speaker-Funktionen wegen Sonos-Urteil einschränken – das ändert sich

google 

Google und der einstige Smart Home-Partner Sonos stehen sich schon seit längerer Zeit vor Gericht gegenüber und haben sich gegenseitig mit Klagen rund um damals gemeinsam genutzte Technologien überzogen. Nun hat Google eines dieser Gerichtsverfahren in den USA verloren und muss zügig Änderungen an den eigenen Smart Speakern vornehmen, die nicht allen Nutzern gefallen werden: Die Lautstärke von Lautsprechergruppen lässt sich nicht mehr in einem Zuge ändern.


sonos google assistant

Sonos wirft Google schon seit langer Zeit vor, diverse Patente zu verletzen und Technologien zu verwenden, auf die das Unternehmen durch eine damalige Kooperation Zugriff erlangen konnte. Worum es im Detail geht, könnt ihr in unserem damaligen Artikel nachlesen. Von Beginn an sah es für Sonos sehr gut aus und nun hat man tatsächlich ein Verfahren um insgesamt fünf Patente gewonnen, deren Rechte Google nicht mehr verletzen darf. Zur Erinnerung: Sonos selbst spricht von mehr als 100 Patenten. Gut möglich, dass da noch mehr kommt.

Das verlorene Gerichtsverfahren könnte dafür sorgen, dass Google ein Verkaufsstopp vieler smarter Geräte in den USA droht, wobei das aufgrund der Länge der Verfahren und der schnellen Weiterentwicklung vielleicht gar nicht so problematisch ist. Die Rede ist von älteren Generationen der Pixel-Smartphones (vermutlich bis zur 4. Generation), der eigenen Chromebooks oder des Google Home Mini Smart Speaker (der ja gerade erst eingestellt wurde). Dennoch gibt es zu einem solchen Verkaufsstopp und möglichen globalen Folgen noch keine Informationen.

Viel ärgerlicher ist es aber, dass Google nun den Funktionsumfang der Smart Speaker beschränken muss. Dabei geht es erneut um die Lautstärkeregelung sowie zu Gruppen zusammengeschlossene Lautsprecher. Deren Lautstärke lässt sich nämlich nicht mehr in einem Schritt anpassen, sondern muss Gerät für Gerät einzeln vorgenommen werden. Hier die Details.




google nest smart speaker

Due to a recent legal ruling we’re making some changes to how you set up your devices and the Speaker Group functionality will work moving forward. If you’re using the Speaker Group feature to control the volume in the Google Home app, by voice with the Google Assistant, or directly on your Nest Hub display, you’ll notice a few changes:

  • To adjust volume on your speaker groups, you will need to adjust each speaker individually instead of using the group volume controller. You’ll also no longer be able to change your Speaker Group volume using your phone’s physical volume button.
  • Most Speaker Groups should continue functioning as expected unless you have a speaker group containing other brands of Cast-based devices, like JBL or Lenovo, they need to be on 1.52.272222 or higher Cast firmware version. Check out this article on how to find your device’s firmware version or contact your device maker.
  • A small set of users will need to use the ‘Device Utility app’ (DUA) to complete product installation and updates. You may receive a prompt to download and run DUA, and it will ensure that your device is connected to Wi-Fi and receives the most updated software version.
  • Die Lautstärke von Lautsprechergruppen lässt sich nicht mehr in einem Zug einstellen. Stattdessen muss die Lautstärke jedes Lautsprechers einzeln angepasst werden.
  • Lautsprechergruppen von Google-Geräten werden weiterhin nutzbar sein. Solltet ihr andere Marken wie etwa JBL oder Lenovo mit eingebunden haben, ist für die weitere Nutzung ein Update auf die Version 1.52.272222 der Cast-Firmware notwendig.
  • Einige wenige Nutzer werden zur Einrichtung und Aktualisierung der Smart Speaker die „Device Utility App“ benötigen.

» Android & Windows: Google bringt Fast Pair und Nearby Share zu Windows – schneller Dateiaustausch kommt

» Android & Chrome OS: Googles Betriebssysteme rücken zusammen – diese smarten Features kommen (Galerie)


Google Labs: Google entwickelt neues Betriebssystem & Facebook stützt das AR-Metaverse wohl auf Android

[Google Nest Community]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Smart Home: Google muss Smart Speaker-Funktionen wegen Sonos-Urteil einschränken – das ändert sich"

  • So ein Quatsch, Patent auf Lautsprecher Regelung hört sich voll innovativ an. Nein nicht! Deppen Patent.

  • Hängt das vielleicht auch damit zusammen das mein Google Mini Lautsprecher jetzt schon einige Zeit zwischen 6 und 7 Uhr keine Musik mehr abspielt? Also zwischen 6 und 7 gibt es bei mir keine Musik via Tunein oder einen Podcast kann ich auch nicht hören..

  • Kein Problem, funktioniert seit heute wieder einwandfrei. Hatte ein paar Tage richtig Frust, aber Google hat das Problem schnell behoben.

Kommentare sind geschlossen.