Android & Chrome OS: Googles Betriebssysteme rücken zusammen – diese smarten Features kommen (Galerie)

chrome 

In Kürze wird Google Chrome OS 97 erscheinen und nun geben die Entwickler eine kurze Vorschau darauf, welche Features im Bereich der Connectivity mit dem Smartphone oder der Smartwatch in diesem Jahr warten: Im Laufe der nächsten Monate soll es möglich sein, das Chromebook zu großen Teilen über das Android-Smartphone einzurichten und Messenger-Apps sollen sich ganz ohne Installation auf den Desktop spiegeln lassen.


chrome os best of apps 2021

Google möchte nicht nur Android und Windows näher zusammenbringen, sondern plant auch mit dem eigenen Desktop-Betriebssystem weitere Schritte. Dabei geht es vor allem um die praktische Nutzung von Android und Chrome OS bzw. dem Smartphone und dem Chromebook im Verbund. Weil die Nutzer in den allermeisten Fällen wohl auf beiden Geräten mit demselben Google-Konto eingeloggt sind, ergeben sich viele Möglichkeiten.

chromebook android einrichtung

Chromebook per Smartphone einrichten

Die erste Einrichtung eines Chromebooks ist keine langwierige Sache, aber dennoch will man diese Schritte weiter verkürzen – allen voran die „lästige“ Eingabe des WLAN-Passworts, das man immer erst suchen muss. Wie ihr in obiger Animation sehen könnt, lassen sich das neue Chromebook und ein Android-Smartphone sehr leicht miteinander koppeln. Ist das geschehen, werden automatisch die WLAN-Zugangsdaten vom Smartphone auf das Chromebook übertragen. Anschließend wird das Chromebook automatisch in das Google-Konto eingeloggt, dann noch einmal per biometrischer Methode bestätigen und schon ist alles erledigt.

Sieht sehr bequem aus, wird aber erst „später in diesem Jahr“ funktionieren.




chromebook messenger

Messenger-Apps spiegeln

Chrome OS kann über den Phone Hub schon seit längerer Zeit Benachrichtigungen auf dem Chromebook anzeigen und wird diesen Bereich für Messenger-Apps stark ausbauen. Statt nur eingehende Meldungen anzuzeigen und diese beantworten zu können, wird der gesamte Chatverlauf jeder Messenger-App auf dem Chromebook zu sehen sein. Dabei muss weder der Messenger dieses Feature unterstützen, noch die Android-App auf dem Chromebook installiert sein.

Die Übertragung erfolgt einfach über eine Spiegelung der Android-Oberfläche, so wie das in obiger Animation zu sehen ist. Aber auch dieses Feature wird noch auf sich warten lassen und erst „später in diesem Jahr“ für die Nutzer ausgerollt. Zusätzlich sollen Fast Pair und Nearby Share dafür sorgen, dass sich Bilder vom Smartphone auf dem Chromebook abrufen lassen.

» Android & Windows: Google bringt Fast Pair und Nearby Share zu Windows – schneller Dateiaustausch kommt

» Google Chrome: Wird der Browser zum Shoppingportal? Neue Features rund um das Onlineshopping kommen

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket