Pixel Fold: Google leakt das erste faltbare Smartphone – Android 12L zeigt Displays & Abmessungen (Video)

pixel 

Google arbeitet schon seit längerer Zeit am ersten eigenen faltbaren Smartphone – dem Pixel Fold. Immer wieder gab es kleinere Leaks und Informationen rund um das Gerät, aber erst jetzt bekommen wir den ersten Blick auf das Smartphone selbst. Ausgerechnet die neue Android 12L Beta 2 verrät, wie das Smartphone aussieht und dass es sich überraschend vom Samsung-Vorbild abhebt.


pixel 6 fold cover

Das Pixel Fold ist ein Produkt, auf das viele Beobachter schon seit langer Zeit warten und das intern wohl bereits mehrmals verschoben wurde. Dazu gibt es zwar keine handfesten Informationen, aber dafür sendet Google nun ein sehr deutliches Lebenszeichen inklusive neuer Animationen, die vielleicht nicht ganz zufällig veröffentlicht wurden. Es gibt Animationen in der Android 12L Beta 2, die uns das Smartphone zeigen.

Während der Einrichtung des Betriebssystems gibt es im ersten Schritt den Hinweis, dass der Nutzer eine SIM-Karte einlegen oder eine solche vom Netzbetreiber herunterladen sollte. Ein üblicher Schritt, dem normalerweise nicht viel Beachtung geschenkt wird – außer in diesem Fall. Denn statt ein übliches neutrales Smartphone zu zeigen, ist diesmal eindeutig ein Foldable mit anderen Display-Abmessungen zu sehen. Darauf das Google-Logo und fertig ist das nächste Pixel Fold-Gerücht.

Wir sehen ein Display mit Scharnier auf der linken sowie einer Lautstärkewippe auf der rechten Seite. Außerdem sehen wir, dass es am unteren Rand einen SIM-Karten-Slot gibt. Spannender wird es aber bei der nächsten Animation.




Hier sehen wir das Smartphone im geöffneten Zustand, also mit ausgeklapptem Display. Es dürfte sich um das gleiche Smartphone handeln und wir sehen durch die SIM-Position sowie das Scharnier, in welche Richtung sich das Smartphone öffnet. Zwar lässt sich die SIM-Karte wohl kaum in beiden Zuständen oben auf den Auszug herauflegen, aber das ist nur ein Detail. Spannender ist das Verhältnis des faltbaren Displays sowie der allgemein Klappmechanismus.

Weil Google sehr eng mit Samsung kooperiert, wurde bisher von einer Z Fold 3-Kopie ausgegangen, die sich eher durch Software absetzt. Aber das scheint nicht der Fall zu sein, denn Samsung setzt auf eine Ratio von 22,5:18 und das oben abgebildete Smartphone ist eher noch quadratisch. Mit Vermessen der Animation kommt man in etwa auf 7:8. Das ist zwar nur eine Animation und sicherlich nicht Maßstabsgerecht, aber es dürfte die Richtung vorgeben.

Es ist nicht eindeutig beschrieben, dass es sich dabei um das Pixel Fold handelt, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch. Allein das Google-Icon auf dem Display zeigt, dass es der Nutzer mit einem Google-Gerät zu tun hat. Die zeitliche Nähe zum aufgetauchten Benchmark, was in Kombination zeigt, dass sich das Gerät intern bereits im Testlauf befindet, bekräftigt dies.

» Android 12L: Das sind die wichtigsten Neuerungen in der zweiten Beta des Google-Betriebssystems (Galerie)

» Android 13 & Material You: Rundum erneuertes Design für die Medienübertragung kommt (Screenshots)


Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Google lässt Nutzer weiter warten – noch immer kein Update und kein Android 12L Beta

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket