Chromecast mit Google TV: Neuer Dongle im Budget-Bereich unter 40 Euro – Leak verrät Spezifikationen

google 

Seit wenigen Tagen ist bekannt, dass in diesem Jahr ein neuer Chromecast mit Google TV auf den Markt kommen wird. Laut neuesten Informationen soll dieser aber nicht die Nachfolge des 2020er Dongles antreten, sondern das Portfolio erweitern. Allerdings nicht in die Richtung, die sich viele Nutzer gewünscht hätten. Es soll sich um ein Budget-Produkt mit HD-Fähigkeiten handeln.


chromecast with google tv

Wir haben erst gestern über den neuen Chromecast mit Codenamen Boreal berichtet, der in seiner Produktgruppe das Potenzial für einen Hardware-Neustart haben könnte. Doch dazu wird es zumindest bei diesem Produkt nicht kommen, denn statt ein leistungsfähigeren Chromecast auf den Markt zu bringen, zielt Google genau auf das Gegenteil. Bei Boreal soll es sich um ein Budget-Produkt handeln, das dann eher die Nachfolge des klassischen Chromecast antreten kann.

Der neue Chromecast soll laut aktuellen Leaks als „Chromecast HD mit Google TV“ auf den Markt kommen und dementsprechend auch nur HD unterstützen. Damit liegt man hinter dem aktuellen Chromecast mit Google TV, der bereits 4K unterstützt. Immerhin soll sich das auch im Preis niederschlagen, der bei unter 40 Dollar liegen soll. Es dürften wohl deutlich unter 40 Dollar sein, sonst wäre der Abstand zum großen Bruder mit 4K-Fähigkeiten zu gering.

Offenbar verspricht man sich mehr davon, die untere Preisklasse zu bearbeiten, als ein echtes Premium-Produkt mit starker Leistung und vielleicht einem neuen Formfaktor auf den Markt zu bringen. Das wäre zwar mit einem weiteren Produkt nach wie vor möglich, aber ich glaube nicht, dass man drei verschiedene Chromecast zugleich auf dem Markt haben wollen würde.




android tv chromecast sabrina 2

Die erwarteten Spezifikationen
Unter der Haube soll ein AMlogic S805X2 zum Einsatz kommen und natürlich den AV1-Codec sowie HDR10+ Wiedergabe unterstützen. Der neue Chromecast soll weiterhin die Dongle-Form behalten und maximal 2 Gigabyte RAM mitbringen.

Und so lesen sich auch die erwarteten Spezifikationen nicht wirklich begeisternd. Fraglich, wie man damit ein flüssiges Google TV umsetzen will, das schon jetzt manchmal mit der schwachen Leistung des aktuellen Chromecast ins Schwitzen kommt. Vielleicht bringt das Update auf Android 12 einige Vorteile mit sich und wir wollen auch die starken Leistungen von Android 12 Go nicht vergessen, mit dem Google immer wieder ähnliche Kunststücke gelingen.

Über den Marktstart ist bisher noch nichts bekannt und in Leaker-Kreisen ist auch nur von „later this year“ die Rede. Klingt nicht danach, dass es bereits im Mai starten könnte, so wie etwa das Pixel 6a.

» Pixel 6a: Googles neues Budget-Smartphone kommt schon bald – Leaker verrät wahrscheinlichen Zeitpunkt

» Pixel Fold: Notepad und Logbook sorgen für Rätselraten – neues Konzept für Googles faltbares Smartphone?

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Chromecast mit Google TV: Neuer Dongle im Budget-Bereich unter 40 Euro – Leak verrät Spezifikationen"

  • Ja, warum hat ein Chromcast 4K? Ich müsste zwei Google Chromecast TV am Fernseher und im Schlafzimmer, war auch mein Home-Office. Da habe ich nur einen sehr guten Samsung Monitor und habe damit ein Smartmonitor. Der Chromecast sagt mit bei Monitor , er kann kein 4K. Ja, OK! Beim Fernseher, ein LG sagt der Chromecast, ja OK der Fernseher hat 4K. Warum nutze ich der Chromecast? Eigentlich nur als Bildschirmschoner, mit meine Fotos, oder zur Film Auswahl oder RTL plus. Alles Apps, wie Sky Ticket, Netflix usw. sind ja im Fernseher drin. Außer RTL plus. Meine wir ja einen alten Fernseher, die die Apps nicht haben, also Fernseher der diese Software nicht haben, hat der Fernseher keine 4k. Warum soll ein TVStick mit 4K kaufen wenn der Fernseher keine 4K hat???? Und mein LG Fernseher ist nicht auf den neusten Stand. Aber LG versorgt immer über Update den Fernseher mit eine bessere Software. Also, alles Apps sind in der Fernseher und wenn 4K kommt, macht der Fernseher das alleine. Auch soviele UHD oder 4K kommen nicht. Da sind ein paar Filme bei Prime und Netflix und dann ist es gut. Sky, Waipu usw. wird nicht über UHD aus gesendet. Ich finde es sehr gut auf den Preis zu achten und nicht auf den neusten Stand zu gehen was man eigentlich nicht braucht.

    • Ja…. Ich habe auch ein Google Chromecast Audio an meiner Soundbar. Leider gibt es den Audio nicht mehr. Warum das Google nicht neu auflegt verstehe ich nicht.

Kommentare sind geschlossen.