Android: Drei Jahre Updates sind genug – Google sieht kein Problem und spricht von ‚großartiger Erfahrung‘

android 

Google versorgt alle Pixel-Smartphones mehrere Jahre recht zuverlässig mit Android-Updates und sorgt somit dafür, dass die Käufer lange Zeit Freude an ihren Geräten haben. Für Nutzer der Pixel 3-Smartphones geht dieser Zeitraum mit dem nächsten Update zu Ende und anlässlich dessen hat sich das Unternehmen zu einer interessanten Aussage hinreißen lassen: Drei Jahre Android-Updates sind genug.


android next generation

Für alle Pixel-Smartphones seit der zweiten Generation (und rückwirkend auch für die erste) gilt die Regel, dass diese drei Jahre nach dem Verkaufsstart mit Android-Updates und Sicherheitsupdates versorgt werden. Erst mit den Pixel 6-Smartphones hat sich das geändert, denn diese sollen fünf Jahre lang mit Sicherheitsupdates, aber weiterhin nur drei Jahre mit Android-Updates versorgt werden. Für die Pixel-Smartphones der dritten Generation bedeutet das eigentlich schon seit Oktober, dass diese nicht mehr versorgt werden.

Doch Google hat nochmal nachgelegt und wird wohl im Februar noch einmal ein finales Pixel 3-Update mit den wichtigsten Bugfixes ausliefern – danach ist endgültig Schluss. Auf dieses Thema angesprochen antwortete das Unternehmen:

We find that three years of security and OS updates still provides users with a great experience for their device.

Oder anders gesagt: Drei Jahre Android-Updates sind genug. Im amerikanischen Marketing-Sprech ist „great experience“ mit dieser Bedeutung gleichzusetzen, auch wenn man es natürlich nicht so direkt sagt. Dass auch die sechste Pixel-Generation nur drei Jahre lang mit Betriebssystem-Updates versorgt wird, zeigt schon, dass das nach wie vor die Linie des Unternehmens ist. Die längeren Sicherheitsupdates sind auch im Sinne des Unternehmens, um Android und die eigenen Pixel-Smartphones als sichere Plattform darstellen zu können.




google whitechapel soc chip

Vielleicht hätte man auch ehrlich sein und sagen können, dass man nicht mehr als drei Jahre Updates bieten kann oder will. Will, aus den gleichen Gründen wie alle anderen Smartphone-Hersteller. Kann, vor allem wegen Qualcomm. Praktisch alle Android-Smartphones setzen auf Qualcomm-Chips, die vom Unternehmen nur drei Jahre mit Updates versorgt werden und danach den Hahn zudrehen. Daher ist es selbst mit gutem Willen für viele Smartphone-Hersteller kaum möglich, längere Updates zu bieten.

Das gilt auch für Google und erst der Wechsel auf den Tensor-Chip macht es möglich, dieses Drei-Jahre-Zeitfenster zu erweitern. Dennoch muss man nach Ablauf von drei Jahren auf die nächste Generation wechseln, um weiterhin von allen Features und dem aktuellen Betriebssystem zu profitieren. Google täte sicherlich gut daran, das trotz allem auf vier Jahre zu verlängern – so wie es Samsung für einige Smartphones schon heute anbietet.

Google wird mit dieser Einstellung einer solchen Aussage sicherlich nicht viel dazu beitragen können, andere Smartphone-Hersteller von längeren Updates zu überzeugen…

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android: Drei Jahre Updates sind genug – Google sieht kein Problem und spricht von ‚großartiger Erfahrung‘"

  • Wenn sie das denken dann haben sie eines Tages Pech. Mein Tablet ist schon ein Ipad, weil ich das Gerät einfach länger nutzen will und diese Ungewissheit bei Android Tablets hasse. Bei den Handys kaufe ich zukünftig nur noch eines wenn die Größe für mich stimmt, ala Pixel 5, und wenn es mindestens fünf Jahre Updates gibt. Die Neuerungen sind heute im Grunde so gering das die Geräte aus Liebe zur Umwelt länger laufen sollten. Wenn Google das nicht kapiert dann tuts ein anderer.

  • Schade .
    Ich(54) hatte zwar noch nie ein 3 Jahre altes Handy .
    Aber es gibt genug Menschen die bei Geräten sparen wollen oder müssen und sich nicht alle 2 Jahre ein neues kaufen wie ich .
    Keine gute Aussage von den Konzern .👎👎🏿👎🏾👎🏽👎🏼👎🏻

Kommentare sind geschlossen.