Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Erste Enttäuschung – Google wird die Smartphones nur drei Jahre mit Android-Updates versorgen

pixel 

Google hat die Pixel 6-Smartphones vorgestellt und damit praktisch alle zuvor kursierenden Spezifikationen und Informationen bestätigt, die man zum Teil selbst gestreut oder offiziell gezeigt hatte. Doch bei einem Detail haben sich die Leaker leider geirrt: Die Update-Garantie wurde nicht verlängert, sondern man setzt auch weiterhin auf drei Jahre Betriebssystem-Updates. Dafür gibt es immerhin fünf Jahre Sicherheitsupdates.


pixel 6 galerie 2

Die Pixel 6-Smartphones bringen viele Stärken mit und dürften ohne Frage zu den besten und erfolgreichsten Google-Smartphones der letzten und kommenden Jahre gehören. Doch eine Stärke, auf die sich viele Nutzer bereits gefreut haben und von mehreren Leakern bereits als Fakt verkauft wurde, hat sich leider als nicht korrekt herausgestellt. Konkret geht es um die garantierten Betriebssystem-Updates, die bisher bei drei Jahren lagen.

Leider wird das auch beim Pixel 6 der Fall sein. Google wird die brandneue Smartphone-Generation bis Oktober 2024 mit Updates versorgen – und damit mutmaßlich bis einschließlich Android 15. Noch vor einigen Wochen wurde von fünf Jahren Updates geträumt, womit man in Apple-Sphären gelangt wäre. Später ging man nur noch von vier Jahren aus, dann von vier Updates und mittlerweile ist klar, dass es eben nur drei Jahre sind. Doch mit Blick auf das bevorstehende Android 12.1 könnte es gut sein, dass es dennoch vier Updates werden.

Immerhin auf Seiten der Sicherheitsupdates hat man nachgelegt, denn die Smartphones werden bis Oktober 2026 mit Android-Sicherheitsupdates versorgt. Das sind mindestens 60 monatlich erscheinende Updates und ehrlicherweise muss man sagen, dass wohl nur die wenigsten Nutzer das Smartphone so lange verwenden werden. 2026 erwarten wir immerhin schon das Pixel 11!




pixel 6 pro android updates

Ist das nun eine Enttäuschung? Durch die zuvor kursierenden Leaks JA, auf jeden Fall. Man hatte bereits davon geträumt, dass sich Google auch in diesem Punkt ein Vorbild bei Apple sucht und mit langen Updates nachlegt. Tensor & Co hätten sicherlich die Grundlage dafür geschaffen, dieses Abenteuer zu wagen. Auf der anderen Seite hatte Google niemals längere Updates in Aussicht gestellt, dürfte aber längst registriert haben, dass das ein großes Thema für kommende Generationen sein könnte.

Die Pixel 6-Smartphones sind nun die ersten Pixel, bei denen Betriebssystem-Updates und Sicherheitsupdates so weit auseinanderliegen. Es wird interessant sein, wie man ab 2024 damit umgehen wird. Sollte es bis dahin noch die Pixel Feature Drops geben, sollten diese ebenfalls bis 2026 ausgeliefert werden, sodass man sich auch weit nach den garantierten Betriebssystem-Updates auf neue Features freuen kann. Aber damit greife ich ein wenig zu weit vor.

» Android 12: Google kündigt nächste Beta an – Android 12.1 für Foldables kommt wohl noch in diesem Jahr

» Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Das sind die neuen Kameratricks – Magischer Radierer, Bewegungsmodus & Real Tone

» Pixel 6 & Google Fotos: Der magische Radierer kommt! Objekte und Personen aus Fotos entfernen (Beispielbild)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Erste Enttäuschung – Google wird die Smartphones nur drei Jahre mit Android-Updates versorgen"

  • Wieder nur so solch leere Versprechen seitens Google und genau deswegen,bleibe ich weiterhin bei Apple 🥰

    Bei Apple sind es mittlerweile 6-7 Jahre Updates

    buhhh Google 👎

    • Genau. Und ich gehe wieder zurück zu Apple. Der “Ausflug” war interessant…. aber letztlich nicht soooo überzeugend. Schwach, was die ihrer Fangemeinde anbieten🙈

  • Verstehe ich nicht. Vorher hieß es: Wir können nicht länger Updates anbieten da die Treiber vom Chiphersteller nicht länger unterstützt werden. JETZT! Wo die ihren eigenen Chip haben hätte man es doch wie Apple auf 6 oder 7 Jahre auslegen können.

    Ja.. die wenigsten benutzen ihr Smartphone länger als 2 oder 3 Jahre, aber wenn ich sehe wie gut ein iPhone 7 heute noch mit dem neuesten iOS läuft ist doch der Nachhaltigkeitsaspekt auch zu berücksichtigen.

    Das Pixel 6 gefällt mir ziemlich gut, aber nur 3 Jahre Hauptupdates ist einfach nur schwach!.

    Apple kommt für mich nicht in Frage aber hier hoffe ich das sich Google dann in drei Jahren noch mal aufrafft und ein viertes und fünftes Hauptupdate veröffentlicht.

  • Mein Samsung Galaxy Note 9 hat 1200€ gekostet, und ist nach nur 2 Jahren raus geflogen aus den Updates. Das Google hier wieder nur 3 Jahre verspricht bedeutet ganz einfach, dass das nächste Handy ein iPhone wird.

Kommentare sind geschlossen.