Augmented Reality: Google stellt aufregende Produkte in Aussicht und will stark im AR-Bereich investieren

google 

Google hat gestern Abend die glänzenden Quartalszahlen präsentiert und dabei auch einen kleinen Ausblick auf die technologische Zukunft gegeben: Nach langer Zeit der Handbremsen-Strategie möchte man in Zukunft wieder groß in die Augmented Reality investieren – sogar sehr groß. Man denkt an aufregende neue Produkte und trifft dafür schon seit längerer Zeit die notwendigen Vorbereitungen.


Sundar Pichai

Google ist schon vor längerer Zeit aus dem Bereich der Virtual Reality ausgestiegen und legt stattdessen den Fokus auf die Augmented Reality, in der man mit einigen Produkten vertreten ist. Allerdings sind es bisher nur kleinere Einzelprodukte und keine echte Produkt-Offensive. So gibt es die Augmented Reality-Spielereien mit ARCore, die unter anderem die 3D-Tiere in die Websuche bringen, nach wie vor die Google Glass Enterprise Edition und vor einiger Zeit hatte man das AR-Brillen-Startup North übernommen.

We are thinkingh through Augmented Reality and it will be a major area of investment for us.

For a while, we have deeply focused on thinking through computing for the long term. We’ve talked about ambient computing, and it’s just a matter of time before, you know, beyond phones, you’ll see other successful form factors. And AR is an exciting part of that future.

Nun hat Sundar Pichai am Rande der Verkündung der Quartalszahlen davon gesprochen, dass man “sehr große Investments” im Bereich der Augmented Reality tätigt und man mit einer “aufregenden Zukunft” mit AR rechnet. Einen Zeitrahmen hat man nicht genannt, doch der Ausbau von ARCore, die Übernahme von North und die Tatsache, dass der im Pixel 6 verbaute Tensor-SoC starke AR-Funktionalitäten bieten soll, lassen vermuten, dass es nicht mehr ganz so lange dauert.

» Virtual Reality: Google-Tochter entwickelt ein neues VR-Spiel – ist die VR für Google doch noch nicht tot?

» Google Quartalszahlen 3/2021: Alphabet kann stark zulegen; Alphabet-Unternehmen mit Milliardenverlust

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket