Google Assistant: Telefon- und Nachrichten-Funktion wurde von den KaiOS Feature-Phones entfernt

assistant 

Der Google Assistant steht auf sehr vielen Plattformen zur Verfügung und ist schon seit längerer Zeit auch auf den sogenannten “Feature Phones” zu finden, die man hierzulande wohl als Handy mit einigen smarten Features einordnen würde. Doch nun hat man zwei recht grundlegenden Funktionen den Stecker gezogen, die sich nicht mehr dem Assistenten nutzen lassen.


google assistant kaios

Google hat schon vor drei Jahren ein großes Investment in KaiOS getätigt und besitzt damit Anteile am einzig akzeptierten Android-Konkurrenten – wenn man das mal so nennen möchte. In der Folge kamen einige Google-Apps wie Maps, Lens oder YouTube auf dieses Betriebssystem, das sich in einigen Ländern recht großer Beliebtheit erfreut. Darunter befindet sich auch der Google Assistant, der vor allem per Spracheingabe eine ganze Reihe von Smartphone-Funktionen steuern sowie Informationen liefern kann.

Doch schon seit einigen Monaten gibt es Berichte darüber, dass der Google Assistant unter KaiOS nicht mehr dazu in der Lage ist, Telefonanrufe aufzubauen sowie Textnachrichten zu versenden. Gerade auf Feature Phones sind das zwei grundlegende Funktionen, die sehr häufig genutzt werden. Versucht man es, erhält man lediglich die Antwort, dass der Google Assistant “das jetzt noch nicht kann”. Obwohl es zuvor knapp drei Jahre lang funktioniert hat.

Es ist davon auszugehen, dass Google dem Ganzen absichtlich den Stecker gezogen hat, denn ein solcher Bug ließe sich sicherlich schnell beheben und sollte nicht mehrere Monate warten müssen. Einen Kommentar von Google gibt es auch nach wochenlanger Wartezeit nicht. Und nun darf man sich fragen, warum man das getan hat. Zieht man sich langsam von KaiOS zurück und bringt Android Go in Stellung?

» Google Assistant: Das sind die neuen Quick Phrases – ‘Hey Google’ bald nicht mehr überall notwendig (Liste)

» Pixel 5a: Google bestätigt Überhitzungsprobleme bei der Kamera – 4K mit 60 FPS sind (derzeit) wohl zu viel

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket