Android Auto: Noch schneller in Fahrt kommen – neue Autostart-Option für das Infotainment-Display kommt

android 

Googles Infotainment-Plattform Android Auto bietet einige praktische Funktionen zur Nutzung der Smartphone-Apps im Fahrzeug, lässt sich aber bekanntlich nur über ein angebundenes Smartphone nutzen. In Kürze wird es neue Möglichkeiten geben, um die Verbindung zwischen Smartphone und Infotainment-System automatisch herzustellen, sodass die Nutzer schneller in Fahrt kommen können.


android auto wireless

Android Auto erfordert es, dass das Smartphone dauerhaft an das Infotainment-Display angeschlossen ist, denn die Oberfläche wird einzig und allein vom mobilen Gerät gesteuert. Die Verbindung kann sowohl per Kabel als auch kabellos erfolgen und natürlich benötigt es auch die App auf dem Smartphone sowie dem Auto-Tablet. Bisher haben die Fahrzeughersteller bzw. die Parameter des Infotainment-Displays festgelegt, ob Android Auto auf diesem automatisch geöffnet werden soll, doch das kann sich schon bald ändern.

In der aktuellen Version der Android Auto-App ist eine neue Option aufgetaucht, die bisher noch nicht freigeschaltet ist, aber den Nutzern die Möglichkeit gibt, das Verhalten des Auto-Displays beim Aufbau der Verbindung festzulegen. Je nach Fahrzeug oder Modell schaltet sich Android Auto von selbst ein oder muss separat gestartet werden, doch Google will das vereinheitlichen und den Nutzern die Möglichkeit geben, das Verhalten selbst festzulegen.

In den Einstellungen der aktuellen Android Auto-App befinden sich die neuen Optionen, die allerdings noch nicht aktiviert worden und somit nicht nutzbar sind. Im Rahmen eines Teardowns wurden sie entdeckt und daher ist auch nicht 100%ig gesichert, ob die Optionen tatsächlich das tun, was die derzeitigen Bezeichnungen vermuten lassen.


Google Maps: Neue ÖPNV-Routenplanung / Navigation hilft beim Abstand halten & neue Zeitachse-Statistiken




Volvo Android Automotive

Für die Option Initial Video Focus wird es drei Auswahlmöglichkeiten geben:

  • Let Head Unit decide: Die Entscheidung trifft weiterhin das Infotainment-Display
  • Request focus if projecting in prior drive: Legt fest, dass Android Auto automatisch gestartet werden soll, wenn es bei der letzten Fahrt verwendet wurde
  • Request focus on startup: Startet die Android Auto-App auf dem Infotainment-Display automatisch

Bisher ist das nur im Rahmen eines Teardowns aufgetaucht, könnte aber schon sehr bald für alle Nutzer ausgerollt werden. Natürlich muss die Unterstützung durch das Infotainment-Display gegeben sein, aber soweit mir bekannt ist, dürften das grundsätzlich alle unterstützen. Bisher ist übrigens die Option Standard, dass das Infotainment-Display selbst entscheidet, wie es bei Anschluss eines Smartphones verfahren möchte.

» Android 12 & Google Telefon: Pixel-Nutzer berichten von Problemen mit den Anruf-Benachrichtigungen


Google Maps: Neue ÖPNV-Routenplanung / Navigation hilft beim Abstand halten & neue Zeitachse-Statistiken

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket