Google Assistant: Neue Features werden ausgerollt – neue Sonnenstand-Routinen, iPhone-Ortung & mehr

assistant 

Der Google Assistant dürfte in den nächsten Wochen viele neue Features erhalten, die rund um die Entwicklerkonferenz Google I/O angekündigt werden, aber die erste Welle an Neuerungen startet schon jetzt: Google hat nun fünf Neuerungen für den Assistenten angekündigt, die ab sofort für viele Nutzer zur Verfügung stehen: Allen voran die neuen Routinen-Trigger sowie die Möglichkeit zur iPhone-Ortung.


google assistant action blocks logo

In wenigen Wochen findet die Entwicklerkonferenz Google I/O statt, die in den letzten Jahren viele neue Ankündigungen für den Google Assistant im Gepäck hatte – das dürfte auch in diesem Jahr der Fall sein. Aber es gibt auch einige Neuerungen, die in den letzten Monaten getestet oder zum Teil lokal ausgerollt wurden und nun einer breiteren Masse an Nutzern angeboten werden sollen:

iPhone orten
Mit Google Assistant lassen sich schon seit längerer Zeit Geräte finden: Einfach dem Smart Speaker oder Smart Display die Frage nach dem Standort des Smartphones finden (Wo ist mein Smartphone?) und schon wird es läuten – selbst dann, wenn es auf Stumm gestellt ist. Das funktioniert mit Android schon seit langer Zeit und ist nun auch unter iOS möglich. Dazu muss allerdings die Google Home-App auf dem Smartphone installiert sein und entsprechende Berechtigungen besitzen.

Bestellen und Bezahlen mit Google Assistant
Ein US-exklusive Features: Der Google Assistant kann nun mit “Duplex for the Web” automatisiert Formulare für Essensbestellungen ausfüllen: Einfach das gewünschte Gericht auswählen und der Assistant übernimmt vollautomatisch das Ausfüllen von Adresse und den Kreditkarten-Daten. Diese werden aus dem Autofill-Speicher von Google Chrome ausgelesen.




Neue Sonnenstand-Routinen
Nicht ganz neu, aber nun wohl offiziell für alle verfügbar: Der Google Assistant kann nun auch den Sonnenaufgang sowie Sonnenuntergang als Auslöser für eine Routine nutzen. Dafür bezieht der Assistant die Wetterdaten basierend auf dem bekannten Standort des jeweiligen Geräts und kann dann entsprechend auslösen. Das kann recht praktisch sein und dürfte schon heute von einigen Nutzern verwendet werden.

Neue Beispiel-Routinen
Es gibt nun eine neue Art von Routinen-Galerie, über die eine ganze Reihe von Routinen vorgeschlagen werden, die für Nutzer interessant sein könnten. In dieser Beispiel-Galerie gibt es nun viele neue Routinen, die einfach ausprobiert und übernommen werden können. Als Beispiel nennt die einfache Abfrage nach Events am heutigen Tag in der Geschichte oder auch die nach dem Akkustand des Smartphones.

Bonus: Oscar-Fragen und Aktion
Man könnte es in diesem Jahr fast vergessen: Die Oscar-Verleihung 2021. Diese findet in wenigen Tagen statt und auch hier kann der Google Assistant umfangreich weiterhelfen. Von den Rahmendaten der diesjährigen Veranstaltung über Preisträger der Vergangenheit, Nominierte und vieles mehr lässt sich einiges abfragen. Das ist bereits seit vielen Jahren aus der Google Websuche bekannt und dürfte auch über diese gefüttert werden.

Als Bonus könnt ihr dem Assistant nun sagen: “Gib mir einen Award”.

» Google Assistant: Hier könnt ihr alle eure Sprachbefehle an den Assistenten abrufen, anhören & wieder löschen

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket