Stack: Neue Google-App zum Scannen, analysieren und automatischen Ablegen von Dokumenten gestartet

google 

Das papierlose Büro ist seit vielen Jahren ein großes Thema und es gibt zahlreiche Apps und Plattformen, die Nutzern und Unternehmen dabei helfen möchten, dies zu realisieren. Google Drive bietet schon seit langer Zeit einen Dokument-Scanner und nun legt man mit einer neuen App nach, die alle Schritte nach dem Scannen automatisiert und für eine automatische Kategorisierung sorgt: Die vorerst US-exklusive App Stack.


stack app

Die Google-Tochter Area 120 hat mal wieder eine neue App gestartet, die ein Alltagsproblem lösen möchte: Diesmal geht es um die Digitalisierung und Organisation von Dokument aller Art. Mit der Android-App Stack lassen sich Dokumente einfach abfotografieren und automatisiert nach Inhalten scannen sowie ablegen. Die App soll automatisiert eine Kategorisierung vornehmen und somit Rechnungen von Kassenzetteln oder anderen Dokumenten unterscheiden können.

Aber nicht nur die Ablage wird automatisiert, sondern auch die gesamte Erfassung des Inhalts: Einzelne Bestandteile des gescannten Dokuments sollen erfasst werden und Dinge wie Kundennummern, Rechnungsnummern oder Beträge inklusive Steuern direkt dargestellt werden. Also sehr ähnlich zu dem, was unter anderem mit der neuen Google Pay-App möglich ist oder das die an GMail angebundenen Apps zur automatisierten Rechnungsauswertung bieten.

Alle Dokumente werden nicht nur innerhalb der App abgelegt, sondern auch zu Google Drive exportiert. Das soll zur Sicherung dienen, aber auch dafür sorgen, dass man bei Beendigung der Nutzung der App einen einfachen Export bieten kann. Schön, wenn man schon bei der Ankündigung vom Ende der App oder der Nichtbegeisterung der Nutzer spricht 😉 Aber Area 120-Produkte haben normalerweise ohne keine lange Lebenszeit und sind eher Spielwiese als ernsthaftes Produkt mit langer Strategie.


Google Chrome: Neue Leseliste wird für viele Nutzer ausgerollt – so lässt sie sich wieder ausblenden (Update)




stack app animation

stack app animation scan

Aktuell steht die App nur für Android und auch nur für US-Nutzer zur Verfügung. Vermutlich lässt sich die APK schon sehr bald irgendwo auftreiben und die App dann auch hierzulande verwenden. Immerhin in diesem Fall ist es für mich aber nachvollziehbar, dass es die Eingrenzung gibt. Denn das Format diverser Dokumente kann sich je nach Region eben doch deutlich unterscheiden, was es der App nicht unbedingt leichter macht.

» Stack

» Google Drive: Suchfunktion wird umgebaut – das sind die veränderten und neuen Parameter


Google Maps: Großes Update bringt Indoor-Navigation, umweltfreundliche Navigation & Assistant Driving Mode

Stack: PDF Scanner by Google Area 120
Stack: PDF Scanner by Google Area 120
Entwickler: Area 120 by Google
Preis: Wird angekündigt

[Google-Blog]

amazon ostern


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Stack: Neue Google-App zum Scannen, analysieren und automatischen Ablegen von Dokumenten gestartet"

Kommentare sind geschlossen.