YouTube & Netflix: Neuer AV1-Codec soll zum Standard werden – für ältere Geräte problematisch (Bericht)

youtube 

Kürzlich wurde bekannt, dass Google den AV1-Codec zum Standard erklären möchte und dessen Unterstützung für die Android TV-Partner zur Voraussetzung macht. Das soll langfristig aber nicht nur für die Smart TV-Plattform gelten, sondern eines Tages auch bei YouTube und anderen Streamingplattformen greifen. Das bedeutet, dass diese ab einem gewissen Punkt nicht mehr auf allen Geräten nutzbar sind.


youtube stats logo

Google will die Verbreitung des AV1-Codec durch eine Standardisierung unter Android TV ankurbeln, doch möglicherweise steckt noch etwas mehr dahinter: Laut einem Bericht soll es sowohl für YouTube als auch bei Netflix Pläne geben, den AV1-Codec zur Grundvoraussetzung zu machen. Schon jetzt unterstützen die Plattformen diesen Codec, setzen ihn aber noch nicht voraus. Sobald dies geschehen würde, könnten beide Plattformen auf vielen heute verbreiteten Geräten wohl nicht mehr genutzt werden.

the platform offers the next generation AV1 video decode format — a requirement for future YouTube and Netflix content…

Derzeit gibt es weder eine offizielle Bestätigung von Google noch ein Zeitfenster für die Umsetzung. Gut möglich, dass man diesen Schritt erst in einigen Jahren erwägt oder die Verbreitung der kompatiblen Hardware als Maßstab verwenden wird. Natürlich haben weder YouTube noch Netflix ein Interesse daran, Nutzer zu verprellen und diese aus solchen Gründen auszusperren. Vielleicht lässt auch die Formulierung weiteren Spielraum und die Voraussetzung würde nur für ausgewählte neue Inhalte gelten. Zumindest vorerst.

» Android TV: Google macht die Unterstützung des AV1-Codecs auf allen neuen Smart TVs zur Voraussetzung


YouTube: Videos im Desktopfenster; die Videoplattform lässt sich nun als Progressive Web App installieren

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "YouTube & Netflix: Neuer AV1-Codec soll zum Standard werden – für ältere Geräte problematisch (Bericht)"

  • Ist hier wirklich AVC1 gemeint und nicht doch eher VP9?
    AVC1 ist doch heutzutage schon der Standard Codec bei Videos während VP9 nur bei Kanälen mit vielen Subscribern oder aber bei Videos mit 4K Auflösung angewendet wird.
    Oder gibt es mittlerweile eine Weiterentwicklung von AVC1 welche hier gemeint ist?
    Denn der jetzige AVC1 Codec ist grottenschlecht von der Qualität her und mich würde es wundern wenn Google nicht seinen eigenen VP9 Codec stattdessen pushen möchte.

    • Lies mal es genauer. Dort steht nirgendwo ein C… Es geht um den neuen AV1-Codec, nicht um den veralteten AVC1-Codec. Zwischen den beiden liegt ein Unterschied wie Tag und Nacht.

  • “Sobald dies geschehen würde, könnten beide Plattformen auf vielen heute verbreiteten Geräten wohl nicht mehr genutzt werden.” – nämlich welche? Oder eben auch nicht? Gibt es da mehr Infos?

    • Nein, bis es soweit ist, wird es wohl auch noch lange dauern. Es gibt nichts konkretes, ist nur eine Art Vorwarnung – steht ja auch so im Artikel 🙂

Kommentare sind geschlossen.