Google Cloud Print: Die Drucken-Plattform wird in drei Tagen eingestellt; dieses Tool kann sie ersetzen (Video)

google 

In den letzten zwölf Monaten hat Google zahlreiche Produkte eingestellt und sehr viel Hardware auslaufen lassen, aber die vielleicht wichtigste Einstellung folgt erst in wenigen Tagen: Am 1. Januar wird Google Cloud Print eingestellt, das über ein Jahrzehnt lang treue Dienste geleistet hat. Heute zeigen wir euch ein kostenloses Produkt, das Googles Drucker-Plattform bestmöglich ersetzen will.


google cloud print logo

Ende 2019 hatte Google angekündigt, Cloud Print schon bald einzustellen und hat das Datum mit dem 31. Dezember 2020 festgesetzt. Das war damals für viele Nutzer und auch Unternehmen ein Schock, erschien aber noch einigermaßen weit weg, um sich alternative Lösungen zu suchen. Google nennt einige Alternativen, aber die meisten eignen sich lediglich für Business-Nutzer und haben dementsprechend Bezahlangebote. Anders ist das bei PaperCut Mobility Print.

Die Plattform lässt sich sowohl im Business-Umfeld einsetzen als auch im Privatbereich nutzen, wo der Service kostenlos zur Verfügung steht. PaperCut Mobility Print installiert einen Druckerserver auf dem Computer, erkennt die angeschlossenen Drucker und bietet diese wie gewohnt als Drucken-Ziel an. Die Nutzung erfolgt über eine lokale Webseite im Browser und ermöglicht es bei Nutzung im gleichen Netzwerk, auch vom Smartphone oder anderen Geräten mit kompatibler Schnittstelle zu drucken.

Im unten eingebundenen Video sowie der von Google angebotenen langen Vergleichstabelle seht ihr, wie das Ganze funktioniert und wie es sich im Vergleich zu Googles Angebot schlägt. Vielleicht hat diese Plattform das Zeug dazu, Googles Tool vollständig zu ersetzen und die inoffizielle Nachfolge anzutreten.

» Google Kamera: Pixel-Smartphones verlieren Modus für Astrofotografie – keine Breitbildaufnahmen mehr


Zahlreiche Google-Produkte wurden eingestellt: Diese Produkte kamen 2020 auf den großen Google-Friedhof




cloud print mobility print

Teilt gerne diesen Beitrag, falls manch einer (eventuell auch im Business-Umfeld) noch nicht mitbekommen hat, dass Google noch in dieser Woche den Stecker ziehen wird. Denn wenn plötzlich der Drucker nicht mehr funktioniert, könnte die Panik in vielen Unternehmen oder vielleicht auch Privathaushalten groß sein 😉

» PaperCut Mobility Print

» Zahlreiche Google-Produkte wurden eingestellt: Diese Produkte kamen 2020 auf den großen Google-Friedhof


Google Kamera: Pixel-Smartphones verlieren Modus für Astrofotografie – keine Breitbildaufnahmen mehr

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Google Cloud Print: Die Drucken-Plattform wird in drei Tagen eingestellt; dieses Tool kann sie ersetzen (Video)"

  • Endlich liefert Google und das am laufenden Band! So macht Huawei wieder Sinn. Danke Google! Ich hatte schon Angst erst mit Panik zu erwachen. Google ist weder jung, noch smart, noch innovativ und erst recht nicht Vorreiter. Schon lange nicht mehr!
    Hoffentlich erleben wir nochmals so etwas! Und danke Google, für deine ersten Jahre! Aber vorbei ist vorbei, da kommt nichts mehr. Die Medien werden wie üblich noch 10 Jahre weiter hypen und die Fans, ebenfalls wie üblich, nie was merken. Bin etwas traurig, aber auch erleichtert endlich den Ballast abzuwerfen.

    • Stimmt irgendwie. Es fing so gut an und jetzt der totale Absturz. Ständig neue Rechner, Laptops etc kaufen ist auch nicht das Wahre.

Kommentare sind geschlossen.