Android bekommt einen Papierkorb: Google Files kann gelöschte Dateien wiederherstellen (Screenshots)

google 

Die meisten Desktop-Betriebssysteme besitzen einen Papierkorb, über den sich versehentlich gelöschte Dateien sehr leicht wiederherstellen lassen. Google arbeitet schon seit längerer Zeit an einer Papierkorb-Funktion für Android, bringt diese aber nun erst einmal in den Dateimanager Google Files. Bisher ist das Feature noch nicht freigeschaltet, zeigt sich aber bereits auf den ersten Screenshots.


google files logo

Der Papierkorb innerhalb der Desktop-Betriebssysteme ist eine sehr praktische Sache und dürfte schon viele Millionen Nutzer „gerettet“ haben. Auch viele Google-Dienste besitzen einen Papierkorb und der Android-Dateimanager Google Files steht als Nächstes auf der Liste. Dort findet sich eine neue Funktion, die bereits in einem Teardown aktiviert werden konnte und eine simple Auflistung aller zuvor gelöschten Dateien enthält. Auf folgenden Screenshots ist das zu sehen.

google files papierkorb

Die Dateien werden wie gewohnt nach 30 Tagen von selbst gelöscht, lassen sich aber natürlich auch wiederherstellen. Vermutlich funktioniert das nur mit den Dateien, die über die Files-App gelöscht worden sind und nicht mit extern gelöschten Dateien. Weil auch Android 11 einen versteckten Papierkorb enthält, der bisher noch nicht aktiviert wurde, könnte dieses Feature aber vielleicht auch auf diesen zugreifen. Auf der anderen Seite wäre es möglich, dass man das Android-Projekt wieder aufgibt und die Funktion erst einmal auf diese App beschränkt.

» Google Maps Streetview: Google braucht Unterstützung – nun kann jeder Straßenbilder erstellen und hochladen


Android 11: Diese 47 Samsung-Smartphones & Tablets erhalten das Update auf Googles neues Betriebssystem

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket