Wear OS: Google bringt viele neue Tiles für das Wetter, Google Fit-Workouts & Atemübung auf die Smartwatch

wear 

Die Fitnessplattform Google Fit erhält in diesen Tagen ein großes Update, das nicht nur eine Reihe von neuen Features und Statistiken in die App bringt, sondern auch eine neue Oberfläche für das Smartphone und Wear OS im Gepäck hat. Auf den Smartwatches gibt es gleich fünf neu gestaltete Tiles sowie endlich der offizielle Rollout der neuen Wetterkarte, die schon seit Monaten immer wieder bei einigen Nutzern auftaucht.


wear os wetter neu

Die Hauptaufgabe von Google Fit ist es, die Workouts, Bewegungen oder auch den Schlafrhythmus der Nutzer zu tracken – und das geht am besten per Smartwatch. Kein Wunder, dass das jüngste Update von Google Fit auch unter Wear OS eine große Rolle spielt. Die Oberfläche zur Aufnahme der Workouts wurde ganz neu gestaltet und zeigt nun alle wichtigen Informationen ständig sichtbar auf einen Blick an. Damit ist das Herumwischen während des Trainings nicht mehr notwendig.

Aber auch ein weiterer Bereich hat nun seinen Weg zu Google Fit auf der Smartwatch gefunden, nämlich die Atemübungen. Diese stehen als eine Art zusätzliches Workout für zwei oder vier Minuten zur Verfügung und unterstützen den Nutzer beim langsamen Einatmen und Ausatmen. Zusätzlich gibt es die vier weiteren neu gestalteten Tiles für die Herzpunkte, Fitnessziele, den Herzschlag und die Übersicht über alle Workouts.

Google Fit Wear OS Workout

google fit wear os breathe




wear os wetter tile neu

Neue Wear OS-Wetterkarte

Zusätzlich gibt es nun die neue Wetterkarte bei Wear OS, die zwar nicht unbedingt etwas mit Google Fit zu tun habt, aber im Zuge dessen angekündigt wurde – immerhin dürften viele Workouts ja auch im Freien stattfinden. Die neue Wetterkarte ist in den vergangenen Monaten mehrfach aufgetaucht und kommt nun offiziell für alle Nutzer. Auch diese wurde völlig neu gestaltet und fungiert nun als kleine Wetterstation, die nur die wichtigsten Informationen anzeigt, die der Nutzer vermutlich benötigt.

Auf obigen Screenshots sowie auf dem Coverbild dieses Artikels könnt ihr sehen, dass sich die Oberfläche in drei Bereiche aufteilt: Ein großes Icon mit der aktuellen Wetterlage, darunter eine Information in Textform zur Temperatur sowie Kondition und den Standort, für den dieser Wetterbericht gilt und in der dritten Zeile findet sich die prognostizierte Höchst- und Tiefsttemperatur für den heutigen Tag.

Alle Neuerungen werden ab sofort für alle Nutzer ausgerollt und sollten im Laufe der nächsten Tage bei allen Nutzern ankommen.


Google Pay: Die Bezahlplattform wird sehr umfangreich ausgebaut – Onlinebanking, Plex-Konten & vieles mehr

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Wear OS: Google bringt viele neue Tiles für das Wetter, Google Fit-Workouts & Atemübung auf die Smartwatch"

  • Kann man dann endlich einen fixen Ort hinterlegen, oder wird man Google-typisch dazu genötigt die Standorterkennung dauerhaft aktiviert zu lassen nur um die Wetteranzeige sehen zu können? Funktioniert eigentlich der Google Assistent wieder richtig? Werden Ländereinstellungen weiterhin ignoriert?

Kommentare sind geschlossen.