Google Messages: Der Messenger testet automatische Filter für alle eingegangenen Nachrichten (Screenshots)

google 

Der aus der SMS-App hervorgegangene Messenger Google Messages soll eigentlich die Richtung einer Konversationsplattform einschlagen, dürfte von den meisten Nutzern aber nach wie vor hauptsächlich zum Abruf von SMS verwendet werden. Nun wird eine neue Funktion getestet, die genau diesen Einsatzbereich unterstreicht, vielleicht aber auch für eine Trennung der beiden Inhaltstypen verwendet werden könnten: Eine automatische Kategorisierung der Nachrichten.


android messages effect

Googles Algorithmen sind sehr gut darin, Nachrichten und Inhalte thematisch zuzuordnen, das zeigt sich schon seit sehr vielen Jahren bei GMail und gilt bald auch für die Messenger-App Google Messages. Bei einigen Nutzern ist nun ein Testlauf aufgetaucht, mit dem sich die Nachrichten im Eingang nach Kategorien sortieren lassen. Dazu gibt es eine Reihe von Chip-Filtern am oberen Rand, die nach folgenden Kategorien sortieren können: Personal, Transactions, OTP, Offers, More

google messages filter screenshot

Die Kategorien sind recht eindeutig und alle echten Konversationen dürften wohl in “Personal” wandern. Transactions und OTP gehören eindeutig zu den SMS und mit “Offers” kann ich in Bezug auf SMS oder kurze Messenger-Nachrichten nicht viel anfangen. Oder wer erhält Newsletter per SMS? Derzeit ist es noch ein Test, ich könnte mir aber vorstellen, dass man die kombinierte Darstellung von SMS und Messenger-Nachrichten mittelfristig trennen möchte. Dafür kämen solche Filter genau richtig.

[Hani Mohamed Bioud @ Twitter]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket