Google Fotos: Bilder und Fotoalben sind nun tiefer in die Android-Dateiauswahl integriert (Screenshots)

photos 

Viele Nutzer verwenden Google Fotos nicht nur zum Backup aller Bilder und Videos in der Cloud, sondern auch als Galerie-App auf dem Smartphone. In beiden Fällen wird man sehr schnell merken, dass es kaum einen Unterschied macht, ob ein Bild lokal auf dem Smartphone oder nur in der Cloud gespeichert ist. Das gilt nun auch für Android, denn die in der Cloud abgelegten Aufnahmen sind nun tiefer in Android integriert.


Google Fotos bietet einfache Möglichkeiten zum Freigeben von Speicherplatz auf dem Smartphone, in dem einfach alle bereits in der Cloud in Originalgröße gespeicherten Bilder und Videos vom Gerät gelöscht werden können. Wer Google Fotos als Galerie-App verwendet, kann tatsächlich darüber nachdenken, denn am Zugriff ändert sich nichts und bei Bedarf werden die Medien einfach wieder heruntergeladen. Eine Internetverbindung ist dafür natürlich vorausgesetzt.

google fotos logo

Android verfügt über eine native Dateiauswahl, die von vielen Apps verwendet wird. Diese bietet nicht nur den Zugriff auf die zuletzt gespeicherten Dateien, sondern je nach Ausstattung eine große Auswahl weitere Quellen wie Speicherkarten, Google Drive, Google Fotos und diverse weitere Apps. Die Integration von Google Fotos war bisher nur wenig sinnvoll, denn es unterschied sich kaum vom Zugriff auf die klassische Galerie – aber das hat sich nun geändert.

Im Bereich Google Fotos gibt es den Zugriff auf alle Bilder, eine Liste von Geräteordnern und seit kurzer Zeit nun auch die Auflistung der Fotoalben. Diese stehen als dritte Kategorie zur Verfügung und erfordern häufig einiges an Scroll-Arbeit. Habt ihr es bis zu den Alben geschafft, werden alle Fotosammlungen inklusive Titel und Vorschaubild aufgelistet. Mit einem weiteren Touch lässt sich ein Album natürlich auch öffnen und ein darin gespeichertes Foto oder Video für die Dateiauswahl auswählen.

Die Dateiauswahl bzw. der integrierte Google Fotos-Bereich erkennt automatisch, ob das gewünschte Bild auf dem Smartphone vorhanden ist. Sollte das der Fall sein, wird diese Datei ausgewählt. Ist das Bild nicht lokal auf dem Smartphone gespeichert, wird es als temporäre Datei heruntergeladen, die dann an die Dateiauswahl übergeben wird. Bis auf die zusätzliche Wartezeit ist kein Unterschied festzustellen.

» Android 11: Google schränkt Auswahl der Kamera-Apps ein – Apps können nur noch Systemkamera verwenden


Aktion bei Amazon: Echo Dot Smart Speaker für nur 9,99 Euro & einen Monat Music Unlimited; & 5 Euro-Gutschein (Deal)




google fotos android dateiauswahl

Die neue Integration kann sehr praktisch sein, ist aber derzeit nicht wirklich komfortabel umgesetzt: Zuerst wird die Dateiauswahl geöffnet, dann das Hamburger-Menü ausgeklappt, dort Google Fotos ausgewählt und dann auch noch in der Liste weit nach unten gescrollt. Eine Tab-Ansicht im Google Fotos-Bereich wäre sicher sinnvoller. Eine Suchfunktion könnte ebenfalls nicht schaden, um schneller das gewünschte Foto finden zu können.

Die tiefe Integration in die Android-Dateiauswahl wurde mit einem der letzten Google Fotos-Updates ausgerollt und sollte bei allen Nutzern zur Verfügung stehen. Probiert es einfach einmal aus, in dem ihr die Dateiauswahl in einer beliebigen Android-App öffnet. Legt zum Beispiel eine neue Notiz bei Google Keep an und versucht, ein Foto hochzuladen. Darüber lässt sich dann auch gleich die Funktionsweise dieser neuen Umsetzung testen.

» Google Maps: Neue Darstellung für Fußgänger kommt – Fußgängerwege, Verkehrsinseln & mehr (Screenshots)

» Android 11: Google schränkt Auswahl der Kamera-Apps ein – Apps können nur noch Systemkamera verwenden


Chrome Kaleidoscope: Bringt Google Android TV in den Browser? Chrome erhält Medienzentrale (Screenshots)

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Fotos: Bilder und Fotoalben sind nun tiefer in die Android-Dateiauswahl integriert (Screenshots)"

  • Viel wichtiger wäre mir, wenn es google endlich mal schafft, dass man Alben alphabetisch ordnen kann um bestimmte Alben schneller zu finden !!!!!

Kommentare sind geschlossen.