Corona-Warn-App: Weit über zehn Millionen Downloads – aber der Google Play Store liefert ganz andere Zahlen

play 

Die Corona-Warn-App steht seit knapp einer Woche zum Download zur Verfügung und ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts mittlerweile auf mehr als zehn Millionen Smartphones installiert. Der werktäglich veröffentlichte Einblick in die Zahlen soll eigentlich die Verbreitung ankurbeln, ermöglicht aber auch einen interessanten Einblick und Vergleich in die Zählweisen des Play Stores sowie der Smartphone-Verbreitung in Deutschland. Gerade die Zehn Millionen-Marke ist dabei sehr interessant.


Über die Corona-Warn-App wurde im Vorfeld sehr viel diskutiert, rund um die Veröffentlichung natürlich viel geschrieben und auch in Zukunft wird die App für Diskussionen sorgen – was für die Aufmerksamkeit aber nur gut sein kann. Mit Sicherheit kann man sagen, dass die App kaum jemandem wirklich egal ist. Entweder man installiert sie direkt und empfiehlt sie zugleich allen Freunden und Verwandten oder man lehnt sie kategorisch ab. Das muss jeder mit sich selbst vereinbaren.

Corona-Warn-App Logo

Am Samstag hat das Robert-Koch-Institut 10,6 Millionen Downloads der Corona-Warn-App vermeldet – diese Zahl gilt übergreifend für Android und iOS. Wie sich die Zahlen auf die beiden Betriebssystem verteilen, ist leider nicht bekannt und wird wohl auch in Zukunft nicht bekannt gegeben. App-Entwickler haben sowohl im Google Play Store als auch im Apple App Store sehr detaillierte Einblicke mit quasi Live-Angaben zur Verbreitung ihrer Apps. Als Endnutzer hat man hingegen nur sehr wenige Möglichkeiten.

Im Google Play Store hat die Corona-Warn-App erst heute früh die Marke von fünf Millionen Downloads übersprungen, davor war sie mit „+1 Million“ angegeben. Das bedeutet, dass sie bis gestern Abend irgendwo zwischen einer und fünf Millionen Downloads gelegen hat – exakter sind die Daten leider nicht zu bekommen. Weil sich über das Wochenende aber sicherlich viele Menschen mit der App beschäftigt haben, dürfte sie mittlerweile auf weit mehr als zehn Millionen Smartphones zu finden sein.

Wie passen diese Zahlen zusammen?
Das bedeutet also, dass von den 10,6 Millionen Downloads am Freitag weniger als fünf Millionen im Google Play Store durchgeführt wurden. Sind also mehr als 50 Prozent aller Corona-Warn-App-Nutzer mit einem iPhone unterwegs? Angesichts der Marktanteile von Android und iOS ist das kaum vorstellbar. Der „Fehler“ muss also an anderer Stelle liegen.

Abstand halten in Corona-Zeiten: Google startet neues Social Distancing Tool mit Augmented Reality (Video)




corona warn app zahl

Downloads vs. Installationen
Die exakte Zählweise im Google Play Store ist bis heute nicht bekannt, wenn auch trotz vieler Signale längst kein Buch mit sieben Siegeln mehr. Allerdings spricht der Play Store von „Installationen“ und das RKI von „Downloads“. Das ist ein sehr großer Unterschied. Wer sich die App heruntergeladen, installiert und später wieder gelöscht hat, der zählt in den „Downloads“ mit rein, in den „Installationen“ hingegen (vermutlich) nicht.

Unklar bleibt auch, wie Google die „Installationen“ zählt – pro Gerät oder pro Konto? Wer mehrere Geräte besitzt und die App auf all seinen zehn Smartphones (überspitzt) installiert, könnte also für zehn Downloads aber nur eine Installation verantwortlich sein. Das bleibt leider nach wie vor unklar, aber mit der Corona-Warn-App haben wir zumindest endlich mal wieder die Möglichkeit, diese Werte mit einer sehr populären App zu vergleichen.

Natürlich ist es auch möglich, dass der Installationen-Zähler im Play Store nur alle paar Tage aktualisiert wird… Vielleicht sind wir ja bei der zehn Millionen-Grenze etwas schlauer 🙂

Update: Stand Montag sind es 11,8 Millionen Downloads.

» Android 11: Nearby Sharing kommt zu Chrome OS – der Datentransfer soll auch mit Chromebooks möglich sein

» Google Maps: Routenplanung erhält neue Features für Pendler – letzte Meile bis zum ÖPNV (Screenshots)


Huawei: Langjähriger Google-CEO Eric Schmidt sieht in Huawei eine Gefahr für die nationale Sicherheit

Corona-Warn-App
Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Corona-Warn-App: Weit über zehn Millionen Downloads – aber der Google Play Store liefert ganz andere Zahlen"

  • Die öffentliche Angabe der Downloadzahlen korrespondiert ganz gut mit der Anzahl der Downloads in der Developer Console von Google. Und zu der Zahl schreibt Google irgendwo, dass das die Anzahl der eindeutigen Konten ist, die eine App jemals heruntergeladen haben. Egal, wie oft, auf wieviel Geräten oder ob gleich wieder deinstalliert.

    Die Aktualisierung in der Developer Console passiert ca. 00:00 PT, also bei uns 09:00. Verzögerungen sind auch möglich. Die Angabe im Playstore wird meistens mit deutlicher Verzögerung aktualisiert. 5-6 Tage sind keine Seltenheit aber auch kurz nach der Aktualisierung der Developer Console ist möglich. Bei der CWA scheint man zumindest am ersten Tag manuell eingegriffen zu haben. Da gab es bei den kleinen Intervallen mehrere Aktualisierungen in den ersten 24h. Das zuletzt nicht sofort von 1Mio.+ auf 5Mio.+ umgeschaltet wurde, sollte man also nicht zur statistischen Bewertung heranziehen.

Kommentare sind geschlossen.