Made by Google: Hier entstehen die Google-Produkte – Designer geben interessante Einblicke (Galerie)

google 

Spätestens seit Einführung der Dachmarke ‚Made by Google‘ spielt das Design auch bei der Google-Hardware eine große Rolle. Google hat schon damals eine ganz eigene Designsprache eingeführt, die zwar jedes Jahr weiterentwickelt wird, aber dennoch Generationsübergreifend für ein einheitliches Erscheinungsbild sorgt. Vor einiger Zeit haben die Google-Designer einen interessanten Einblick in ihren Arbeitsplatz gegeben, den man auch als Design-Labor bezeichnet.


‚Made by Google‘ ist längst zu einer ganz eigenen Marke geworden, die sowohl funktionell als auch in puncto Design für hervorragende Produkte und Qualität stehen soll – so zumindest die Theorie. In der Realität sind die Produkte zwar sehr verschieden und auch unterschiedlich erfolgreich und etabliert, aber stets als gemeinsame Mitglieder einer immer größeren Produktfamilie zu erkennen. Design spielt dabei eine sehr viel größere Rolle als die Bezeichnung oder das Spezialgebiet.

google_design_lab_3-1

Die Made by Google-Designer haben vor einigen Monaten einen interessanten Einblick in ihre Arbeitsumgebung gegeben, die Google-typisch auf große Räume und sehr viele Möglichkeiten zur kreativen Entfaltung setzen – was gerade für Designer wohl sehr inspirierend sein kann. Doch in den Räumen finden sich nicht nur zahlreiche Geräte und Prototypen, sondern auch jede Menge Entwürfe und Späße an den Wänden. Der wichtigste Teil ist aber die „Bibliothek“.

In der Bibliothek befinden sich unzählige Produkte aus den verschiedensten Materialien, die genauestens katalogisiert und beschrieben sind. Die Designer können dort nicht nur jederzeit Inspirationen holen, sondern auch Recherchen anstellen. Das nennt sich dann umgangssprachlich „Window shopping“ und kann der Kreativität immer wieder einen Schub geben. In der folgenden kleinen Galerie findet ihr viele Aufnahmen aus dem Design-Büro.

Der gesamte Komplex befindet sich in einem eigenen Gebäude auf dem Googleplex und ist sehr offen gestaltet, damit viel Licht in die Räume kommt – denn gerade beim Design spielt Tageslicht natürlich eine sehr große Rolle. Erst kürzlich hatten wir euch gezeigt, woher die Designer ihre Farbinspirationen und Materialauswahl erhalten.

Pixel 4a: Das verlorene große Smartphone – Leak zeigt die Rückseite des Google Pixel 4a XL mit Dual-Kamera



google_design_lab_1

google_design_lab_2

google_design_lab_4

google_design_lab_5



google_design_lab_6

google_design_lab_7

google_design_lab_8

» Made by Google: So entstehen die Google-Produkte – Hardware-Designer zeigen ihre farblichen Inspirationen


Pixel 4a: Das verlorene große Smartphone – Leak zeigt die Rückseite des Google Pixel 4a XL mit Dual-Kamera


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Made by Google: Hier entstehen die Google-Produkte – Designer geben interessante Einblicke (Galerie)"

Kommentare sind geschlossen.