YouTube Shorts: Google arbeitet an TikTok Konkurrent – die Videoplattform soll kurze Videos erhalten (Bericht)

youtube 

Googles Videoplattform YouTube dominiert den Videomarkt in vielen Bereichen, hat in den letzten Jahren aber auch immer mehr sehr spezialisierte Konkurrenten bekommen – einer davon ist TikTok. Weil sich die kurzen Clips auch nach dem ersten Hype als riesiger Erfolg herausgestellt haben, arbeitet Google nun an einem TikTok-Klon, der direkt in der Videoplattform integriert sein soll und derzeit unter der Bezeichnung YouTube Shorts entwickelt wird.


Obwohl Google mit YouTube die weltgrößte Videoplattform stellt, kämpft man doch in einigen Bereichen mit sehr erfolgreichen Konkurrenten. Das wäre Twitch im Bereich Gaming, zahlreiche Musikplattformen gegen YouTube Music und der Kinder-Ableger YouTube Kids sorgt für mehr Probleme als Freude. Auch den noch recht jungen Markt der Kurzvideos hat YouTube bisher verschlafen, dürfte dieses Versäumnis aber schon bald nachholen.

youtube music logo

TikTok gehört seit einiger Zeit zu den am stärksten wachsenden Plattformen und erfreut sich, so sagt man, insbesondere bei der jüngeren Zielgruppe sehr großer Beliebtheit. Laut einem Bericht von The Information soll Googles Videoplattform nun an einem direkten Konkurrenten arbeiten, der derzeit unter der möglicherweise schon finalen Bezeichnung YouTube Shorts entwickelt wird. Der Name verrät schon, dass es sich dabei um sehr kurze Clips handeln soll.

Bei den Shorts soll es sich um kurze Videos handeln, die in einem neuen Feed erscheinen können und vermutlich ein Teil des Community-Bereichs werden soll. Weil YouTube keine neue Plattform für diese Videos schaffen wird, hofft man wohl auf einen schnellen Erfolg, der vor allem von den YouTubern abhängen wird. Ich gehöre nicht mehr zur sehr jungen Zielgruppe, meinem subjektiven Empfinden nach ist der Community-Bereich bei YouTube aber nicht unbedingt mit viel Leben gefüllt – zumindest nicht im Vergleich zu vielen anderen Plattformen.

In dem Bericht wird das aktuelle YouTube-Projekt als der bisher größte bekannte Angriff eines Tech-Riesen auf TikTok bezeichnet. Vor Ende des Jahres soll mit YouTube Shorts aber nicht zu rechnen sein – und bis dahin kann noch viel passieren. Erst vor wenigen Monaten wurde bekannt, dass YouTube den TikTok-Konkurrenten Firework übernehmen wollte, daraus ist allerdings nichts geworden.


Google Podcasts: Neue Funktionen werden ausgerollt – Browserversion erhält Abos & mehr (Screenshots)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket