Wear OS: Alle Smartwatches haben einen Kinomodus – so lässt sich das Display temporär deaktivieren

wear 

Smartwatches mit Googles Betriebssystem Wear OS bieten den Nutzern zahlreiche Funktionen, fungieren als verlängerter Arm des Smartphones (im wahrsten Sinne des Wortes) und zeigen natürlich zahlreiche Benachrichtigungen auf dem Display an. Wer sowohl dem Display als auch den eingehenden Benachrichtigungen eine temporäre Pause verordnen möchte, kann dazu den leicht erreichbaren Kinomodus verwenden.


Viele Menschen lassen sich per Smartwatch über zahlreiche eingehende Benachrichtigungen des Smartphones informieren und können darüber eingehende Nachrichten lesen, sich über Schlagzeilen und Navigationshinweise auf dem Laufenden halten lassen und vieles mehr. Seit wenigen Tagen können die Smartwatches sogar an das Händewaschen erinnern, was zwar in der aktuellen Situation sehr praktisch sein kann, aber sicher nicht jedem gefällt.

wear os watch face google io

Wer der Smartwatch oder sich selbst eine kleine Pause verordnen möchte, dürfte wohl in den meisten Fällen die Smartwatch abschalten oder einfach die Bluetooth-Verbindung trennen – also die Methode mit dem Holzhammer wählen. Das muss aber gar nicht sein, denn dafür gibt es den Kinomodus, den vermutlich viele Nutzer gar nicht kennen oder kaum benutzen. Der Modus lässt sich sehr leicht aktivieren und auch wieder beenden, sodass man ihn auch für kürzere Zeiträume bequem verwenden kann.

Bei diesem Modus handelt es sich um einen temporären Tiefschlaf der Smartwatch, denn sie lässt sich anschließend nicht mehr versehentlich einschalten und wird auch bei eingehenden Benachrichtigungen das Display nicht einschalten. Und damit weiß man dann auch schon, woher dieser Modus seinen Namen erhalten hat – denn gerade im dunklen Kino sind die meisten Mitseher bekanntlich wenig erfreut, wenn es ständig blinkt und piept.

Beim Google-Support heißt es dazu:

Sie können das Display Ihrer Smartwatch vorübergehend ausschalten (in den Kinomodus versetzen), damit es nicht bei unbeabsichtigter Berührung oder beim Drehen des Handgelenks jedes Mal aufleuchtet oder Benachrichtigungen anzeigt.

YouTube: Niemand sieht deine Videos – 97 Prozent aller Videos erhalten kaum Aufrufe & viele weitere Statistiken



Um den Kinomodus zu aktivieren, müsst ihr lediglich in die Helligkeitseinstellungen des Displays wechseln oder das Icon direkt aus der oben platzierten Benachrichtigungsleiste auswählen.

So wird der Kinomodus aktiviert:

  1. Falls das Display dunkel ist, tippen Sie darauf, um den Ruhemodus der Smartwatch zu beenden.
  2. Wischen Sie vom oberen Displayrand nach unten.
  3. Tippen Sie auf das Kinomodus-Symbol Kinomodus.
    • Wenn Sie das Kinomodus-Symbol nicht sehen, tippen Sie auf das Symbol „Helligkeit“ Helligkeit und dann Kinomodus-Symbol Kinomodus.

Und wie lässt sich diese temporäre Sperre wieder deaktivieren? Natürlich ist das ebenfalls sehr leicht möglich, aber dennoch so gestaltet, dass es kaum unabsichtlich bzw. versehentlich geschehen kann.

So wird der Kinomodus beendet:

  • Falls Ihre Smartwatch eine Ein-/Aus-Taste hat, drücken Sie sie einmal.
  • Falls Ihre Smartwatch keine Ein-/Aus-Taste hat, tippen Sie mehrmals auf das Display, bis dieses aktiviert wird.

Powernutzer dürfen diese Funktion natürlich kennen, alle anderen haben nun aber vielleicht einen neuen praktischen Modus kennengelernt, der in den vermutlich bald wieder geöffneten Kinos verwendet werden kann 😉

» Wear OS: Google erinnert alle Smartwatch-Nutzer an regelmäßiges Händewaschen – als Coronavirus-Schutz


Pixel Buds 2: Google stellt die neuen smarten Kopfhörer mit Google Assistant vor – ab sofort in USA verfügbar


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket