GMail: Android-App zeigt nun die wichtigsten Fakten & Informationen der E-Mail auf einen Blick (Screenshots)

mail 

Googles GMail hat die Nutzer nicht nur zum dauerhaften Speichern aller E-Mails erzogen, sondern nutzt diese auch seit langer Zeit als Datenbasis für viele weitere Features in der Mail-Oberfläche, der Websuche, im Kalender und sogar bei Google Maps. Jetzt finden die seit vielen Jahren in der Web-App eingesetzten Info-Karten auch den Weg in die mobilen Apps und werden ab sofort bei bestimmten Mail-Typen unter Android und iOS dargestellt.


E-Mails sind eine sehr relevante Datenbasis für Google. Zum einen erhält der Nutzer darüber sehr häufig wichtige Informationen vom Onlineshopping über Reisebuchungen und Reservierungen bis hin zu Newslettern, die noch dazu an dieser Stelle sehr zuverlässig sind. Erhält ein Nutzer eine Hotel- oder Restaurant-Reservierung und markiert diese nicht als Spam, kann man wohl zu 99 Prozent davon ausgehen, dass er diese auch wahrnehmen wollen wird.

gmail new design logo

Aus bestimmten E-Mails wie etwa Flugreservierungen, Hotelbuchungen, Mietwagenverleih oder auch Onlineshop-Bestätigungen lassen sich strukturierte Informationen vergleichsweise einfach auslesen – genau das tut GMail seit vielen Jahren. Diese Daten werden aber nicht nur in anderen Google-Produkten verwendet, sondern auch direkt in der GMail-Oberfläche. Dort wird schon seit Jahren eine Infokarte mit den wichtigsten Informationen direkt zwischen Betreff und E-Mail-Text angezeigt.

gmail info cards

Jetzt haben diese Infokarten auch den Weg zu den mobilen GMail-Apps gefunden und werden an gleicher Stelle dargestellt. Auf dem Smartphone nimmt das allerdings in einigen Fällen so viel Platz ein, dass die eigentliche E-Mail nur noch durch Scrollen zu erreichen ist. Diese Karte ist zwar sehr praktisch, birgt dann aber natürlich die Gefahr der Fehlerkennung, die der Nutzer dann nicht mehr bemerkt. Der Rollout sollte bereits begonnen haben, ist aber noch nicht bei allen Nutzern angekommen.

» Google Drive: Neuer Teilen-Dialog mit zusätzlichen Funktionen wird für alle Nutzer ausgerollt (Screenshots)


Google Duo: Nutzer können sich bald per E-Mail-Adresse kontaktieren – Videomessenger wird breiter aufgestellt

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket