Wear OS: Neue geleakte Bilder zeigen die erste Oppo Smartwatch mit Googles Betriebssystem Wear OS

wear 

Googles Smartwatch-Betriebssystem Wear OS kann einen Anschub sehr gut gebrauchen, denn auch wenn viele Hersteller auf die Plattform setzen, hat sie dennoch vergleichsweise geringe Marktanteile. In wenigen Tagen wird auch der Smartphone-Hersteller Oppo eine Smartwatch vorstellen, die auf Googles Betriebssystem setzt und sich rein optisch bei einigen großen Vorbildern orientiert. Nun gibt es erste Bilder der neuen Smartwatch.


Google hat es in den letzten Jahren nicht geschafft, eine eigene Pixel Watch vorzustellen und jedes Jahr gibt es neue Hoffnungen darauf, dass es diesmal endlich soweit sein wird. Aber auch 2020 gibt es wieder ein Stocken, denn die Fitbit-Übernahme verzögert sich und gemeinsame Produkte der beiden Unternehmen sind somit wohl in nächster Zeit noch nicht zu erwarten. Aber auch die großen Smartphone-Hersteller setzen nun wieder verstärkt auf den Wearable-Bereich.

oppo watch 2

Smart Home Aktionen: Google Home Mini für 13,90 Euro bei Media Markt & Saturn + Aktionen zur Google-Woche

Im vergangenen Jahr hat die Xiaomi Mi Smartwatch für große Begeisterung gesorgt und schon bald wird auch der Smartphone-Hersteller Oppo mit seiner ersten Smartwatch nachlegen: Anfang März soll die neue Oppo Watch präsentiert werden, über die zwar noch nicht ganz so viel bekannt ist, von der es aber schon einiges an Bildmaterial zu sehen gibt, das zum Teil vom Unternehmen selbst veröffentlicht wurde. Es ist zwar noch nicht 100%ig bestätigt, aber man kann davon ausgehen, dass die Smartwatch auf Googles Wear OS setzen wird.

oppo watch 3

Die Oppo Watch setzt auf ein quadratisches Display mit abgerundeten Ecken und erinnert rein von der Form natürlich an das große Vorbild Apple Watch. Allerdings wird die Apple Watch nicht ganz so dreist kopiert wie bei der Xiaomi Mi Watch – wobei sich schwer sagen lässt, ob das nun ein Vorteil oder Nachteil ist. Irgendwo sind den Designern aber natürlich auch Grenzen gesetzt, sodass ein echter Vergleich nur schwer aufzustellen ist.

Google Pay & PayPal: Aufgepasst! Die Sicherheitslücke besteht noch immer & wohl schlimmer als bisher gedacht



oppo watch

Wie sehr gut zu sehen ist, verzichtet die Uhr auf die klassische Krone und hat stattdessen zwei Druckknöpfe an der Seite. Das Display scheint sehr stark abgerundet zu sein, was sicherlich nicht jedem gefällt, aber der Uhr insgesamt ein modernes Äußeres verpasst. Dazu kommt, dass Smartwatches meist sehr fett sind und durch die Abrundung vielleicht die Illusion entsteht, dass das Gerät ein wenig flacher ist als die Konkurrenz.

Technische Details sind aktuell nicht bekannt, leider genauso wenig wie ein möglicher Verkaufspreis oder der Marktstart in Europa. Es wird allgemein allerdings davon ausgegangen, dass die Smartwatch auch hierzulande erscheinen wird und vielleicht schon von Beginn an auch in Deutschland über die Ladentheke gehen soll. Bei chinesischen Herstellern ist aber natürlich auch immer die Frage, wie weit sie Wear OS für sich angepasst haben, denn bei Xiaomi ging das doch schon ziemlich weit – trotz einer angeblich engen Google-Kooperation.

Die Präsentation wird für 6. März erwartet.

Stadia: Google spricht über Zukunft der Spieleplattform, die Startup-Kultur & den aufregenden Beginn (Video)

[Weibo]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket