Smart Speaker: Der Boom ist vorbei – Amazon & Google bleiben an der Spitze; Konkurrenz holt auf (Infografik)

google 

In vielen Haushalten sind mittlerweile Smart Speaker zu finden – nicht selten auch in mehrfacher Ausführung. Das explosionsartige Wachstum der Verkaufszahlen hat sich laut den Marktforschern von Statista allerdings im vergangenen Jahr stark verlangsamt und auch bei den Marktanteilen gab es große Verschiebungen. Amazon konnte auch im vergangenen Jahr an der Spitze bleiben, aber Google hat wie erwartet einen starken Rückgang hinnehmen müssen.


Smart Speaker bilden in vielen Haushalten das Zentrum des Smart Homes und haben somit eine enorme Bedeutung, die allerdings auch durch weitere smarte Geräte abgeschwächt wird. Viele Käufer dürften wohl mittlerweile direkt zum Smart Display greifen und sich mehr Komfort und Möglichkeiten versprechen, während wieder anderen Nutzern auch das Smartphone ausreichen dürfte. Kein Wunder also, dass trotz des nach wie vor anhaltenden Smart Home-Booms die Verkaufszahlen kaum noch gesteigert werden konnten.

google home smart speaker

Die Statistiker von Statista haben nun erste Zahlen zu den Smart Speaker-Verkäufen im Jahr 2019 veröffentlicht und diese mit den beiden Vorjahren verglichen, in denen sich innerhalb kürzester Zeit enorm viel getan hat. Die Zahlen sind zwar noch nicht endgültig, dürften aber grundlegend den Trend zeigen und decken sich auch mit weiteren Zahlen anderer Marktforscher aus den vergangenen Monaten. Aus dem Duopol des Jahres 2017 ist im vergangenen Jahr ein Markt mit vielen Teilnehmern geworden.

smart speaker stats 2017 2018 2019

Wie ihr obiger Grafik entnehmen könnt, wurden im Jahr 2019 „nur “ 91,3 Millionen Smart Speaker verkauft, was etwa ein Wachstum von guten zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Kein Vergleich zum Wachstum des Vorjahres, denn von 2017 auf 2018 haben sich die Verkaufszahlen mehr als verdoppelt – fast schon verdreifacht. Dieses Wachstum ging aber auch schon damals auf die Neueinsteiger am Markt, die sehr schnell neue Kundengruppen erschließen konnten.



Amazon, das den Markt mit den Echo-Lautsprechern praktisch im Alleingang geschaffen hat, musste einige Marktanteile abgeben – vor allem an die chinesische Konkurrenz. Baidu drängt mit großen Schritten in den Markt, genauso wie Alibaba und auch Xiaomi. Bei den Anderen und Apple kann man nur von einer Stagnation sprechen, denn der Balken ist nicht merklich angewachsen. Bei einem kleinen Marktwachstum bedeutet das, dass die Absatzzahlen nur in sehr geringem Umfang nach oben gegangen sind.

Google hat im Jahr 2019 im Vergleich zum Vorjahr sehr viele Marktanteile einbüßen müssen, was wohl nicht zuletzt auch daran liegt, dass die Google Home-Serie gerade im Vergleich zu Amazon regelrecht untergeht. Der fehlende Google-Huawei Smart Speaker macht sich eben bemerkbar. 2018 sah es noch so aus, dass Google auf den Sprung an die Spitze ist – was tatsächlich auch im 1. Quartal der Fall gewesen ist – aber 2019 war davon nichts mehr zu bemerken. Weil Google sehr wahrscheinlich frühestens im Herbst 2020 neue Smart Speaker vorstellt, dürften die Marktanteile 2020 weiter in den Keller gehen.

Die Zahlen sind natürlich global, sodass man für den europäischen und amerikanischen Markt die chinesischen Konkurrenten (noch) einfach mal ignorieren kann. Dann bleibt es weiterhin bei Amazon, Google und Apple. Es wird interessant sein, wie sich der Markteinstieg von globalen Konzernen wie Samsung oder vielleicht auch Huawei auswirken werden. Dass sich die chinesischen Sprachassistenten von Baidu, Xiaomi und Alibaba schnell im europäischen Markt etablieren halte ich hingegen für eher unwahrscheinlich. Aber man weiß ja nie.

» Huawei: Android geht auch ohne Google – wie stehen die Chancen für das dritte große Ökosystem?

» Pixel-Smartphones: Nutzer berichten von schweren & unlösbaren Kamera-Problemen nach Android-Update

[Statista]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket