PayPal & Google: Der Bezahldienst verlagert einige wichtige Teile der Infrastruktur in die Google Cloud

google 

In Deutschland steht die Kombination aus Google und PayPal in diesen Tagen unter keinem guten Stern – was in einer globalen Partnerschaft aber trotz aller Aufregung dann doch nur ein kleiner Schluckauf ist. Und so kommt es dann auch, dass Google und PayPal gestern Abend eine neue Partnerschaft verkündet haben: PayPal wird weitere Teile der eigenen Infrastruktur in die Google Cloud verlegen.


PayPal und Google Pay sind im vergangenen Jahr eine für alle Beteiligten sehr lohnenswerte Partnerschaft eingegangen, die eigentlich nur Vorteile bringt: Google Pay kann eine deutlich größere Zielgruppe erreichen, PayPal in den Mittelpunkt des Bezahlvorgangs im stationären Handel rücken und die Nutzer müssen sich nicht auf das Wohlwollen ihrer Bank verlassen. So lange kein Sand im Getriebe steckt, was ja aktuell noch der Fall ist, eine perfekte Lösung.

google cloud logo

Google und PayPal haben nun eine neue Partnerschaft verkündet, die weitere Teile der Infrastruktur des Bezahlanbieters in die Google Cloud verlagert. Konkret geht es um die neue Google Cloud Region in Salt Lake City, die mittlerweile 22. für Googles Cloud-Netzwerk, für den Westen der USA. Diese Region soll nun sehr wichtige Teile der Zahlungsinfrastruktur von PayPal beheimaten. Dabei geht es vor allem um die weitere kostspielige Lokalisierung sowie einen zusätzlichen Gewinn an Geschwindigkeit.

When it comes to processing a financial transaction, security and speed count. We are always looking for ways to better serve our customers, and we believe Google Cloud’s offering is the right fit when it comes to providing security, quality and velocity.

Expaning our relationship with Google Cloud gives us access to new features and capabilities that help us manage seasonal surges in payment transactions and reduce regional expansion costs and complexities.

Schon jetzt gehört PayPal zu den großen Kunden von Googles Cloud-Diensten und wird sich damit noch tiefer in die Infrastruktur begeben. Für Google Cloud ist ein solch prominenter Kunde, der eine immer wichtigere Rolle im globalen Zahlungsverkehr spielt, natürlich wieder ein sehr gutes Marketing. Google Cloud konnte im vergangenen Jahr sehr stark wachsen, hat sich aber selbst das hohe Ziel gesteckt, innerhalb der nächsten vier Jahre die Marktführer Amazon AWS und Microsoft Azure zu überflügeln.

Google Pay: PayPal hat die Kreditkarten-Sicherheitslücke nicht im Griff – so könnt ihr euch dagegen schützen

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.