Android 10: Google greift durch – Android 10 ist ab heute ausnahmslos für alle neuen Smartphones Pflicht

android 

Android 10 wurde vor ziemlich genau fünf Monaten veröffentlicht und mittlerweile steht schon wieder Android 11 vor der Tür. Viele in den vergangenen Monaten vorgestellte Smartphones haben das aktuelle Betriebssystem bereits vorinstalliert und sorgen für einen stetig wachsenden Marktanteil – und nun wird ein weiterer Turbo gezündet. Ab heute ist Android 10 für alle neuen Smartphones Pflicht und wird somit auf jedem in den kommenden Monaten vorgestellten Geräten zu finden sein.


Google hat in den vergangenen Jahren schon sehr viele Maßnahmen ergriffen, um die extreme Fragmentierung im Android-Ökosystem zu bekämpfen und den Herstellern die Aktualisierung auf die neue Version so leicht wie möglich zu machen. Dabei konnte man bereits einige Erfolge feiern, aber schlussendlich ist man vom guten Willen der Hersteller abhängig, die das Update dann auch tatsächlich umsetzen und ausliefern müssen. Nur weil Google das vereinfacht, heißt es nicht, dass die Hersteller schneller werden. Also müssen die Daumenschrauben angezogen werden.

android 10 logo

Huawei: Android geht auch ohne Google – wie stehen die Chancen für das dritte große Ökosystem?

Viele Smartphone-Hersteller haben sich lange Zeit nicht sonderlich für die Android-Updates interessiert, denn aus rein betriebswirtschaftlicher Sicht ist es ein Verlustgeschäft. Das Gerät ist bereits verkauft und wer eine aktuelle Android-Version möchte, soll eben ein neues Smartphone kaufen. Dass die Kunden dann aber aufgrund fehlender Updates eher zu einer anderen Marke greifen, ist den meisten Herstellern dann erst zu spät bewusst geworden. Ein krasses Negativbeispiel hat jüngst wieder die LG-Updateliste gezeigt.

Aber nicht nur Updates sind wichtig, sondern natürlich auch das, was von hinten nachkommt. Damit sich die Hersteller nicht weiter auf den alten Betriebssystemen ausruhen, macht Google nun Android 10 für alle neuen Smartphones zur Pflicht. Das bedeutet, dass alle ab dem 1. Februar 2020 bei Google zur Zertifizierung eingereichten Smartphones mindestens auf Android 10 (später dann natürlich auch auf Android 11) setzen müssen. Android 9 oder sogar noch weiter darunter werden seit heute nicht mehr akzeptiert.

Diese Regel gilt allerdings nur für alle neuen Modelle. Bereits am Markt befindliche Geräte können noch ewig lange produziert und auch verkauft werden. Außerdem könnten sich auch einige Hersteller beeilt und noch bis Ende Januar neue Geräte bei Google eingereicht haben, die dann in einigen Wochen mit Android 9 Pie vorgestellt werden. Einen Gefallen tun sich die Hersteller damit aber sicherlich nicht.

Android Auto: Endlich Ruhe – Signalton für eingehende Benachrichtigungen lässt sich abschalten – so gehts



android 10 approval

In obiger Grafik seht ihr, dass das Zeitfenster für die Genehmigung von Android Pie-Smartphones am 31. Januar 2020 geschlossen worden ist. Im nächsten Jahr wird es vermutlich wieder genauso ablaufen, sodass ab Anfang 2021 Android 11 zur Pflicht wird – das lässt sich jetzt aber noch nicht mit Gewissheit sagen. Die Hersteller hatten dann mehr als sechs Monate Zeit, das Betriebssystem auf ihre Bedürfnisse anzupassen.

Diese Bedingungen gelten natürlich nur für die Smartphones, die bei Google zur Zertifizierung eingereicht werden – also alle, die den Play Store und die zahlreichen Google-Apps vorinstalliert haben. Smartphones ohne Zertifizierung können rein theoretisch auch auf Uralt-Versionen setzen. Sprich: Für Huawei als prominentestes Beispiel gelten obige Regeln derzeit nicht.

Huawei: Android geht auch ohne Google – wie stehen die Chancen für das dritte große Ökosystem?

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Android 10: Google greift durch – Android 10 ist ab heute ausnahmslos für alle neuen Smartphones Pflicht"

  • Es gibt für mich ein paar Kriterien, welche ein Smartphone erfüllen muss, bevor mich Design, Größe oder Kamera überhaupt interessieren.
    1. Hat es eine Notch oder ein Punchhole? Wenn ja, ist es raus.
    2. Hat es Pure Android? Wenn nein, ist es raus.
    3. Erhält es regelmäßige und zeitnahe Updates? Wenn nein, ist es raus.
    Erst ein Smartphone, welches über diese anfänglichen Hürden kommt, kommt in die engere Wahl.

  • Längst überfälliger Schritt. Hätte Google schon seit Jahren so machen sollen. Einfach ab Zeitpunkt jedes major release – meinetwegen mit 2-3 Monaten „Karrenzzeit“ und ab dann werden neue Geräte nur noch mit dieser aktuellen major Version lizenziert. Wer auf alte Software setzt hat dann eben Pech gehabt und muss seine Geräte ohne Google Dienste versuchen an den Mann zu bringen.

  • Immer noch viel zu locker. Es sollten alle Smartphones die offiziell verkauft werden die neueste Version haben. Wenn Android 11 kommt und z.B. ein Galaxy S10 noch produziert wird muss Android 11 für das Modell bereit gestellt werden.
    Für mich kommen jedenfalls nur noch Pixels ins Haus. Eben aus diesem Grund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.