Android TV: Mit dieser kostenlosen Google-App lässt sich das Smartphone als Fernbedienung verwenden

android 

Googles Betriebssystem Android TV wird in diesem Jahr noch viele große Updates erhalten und aller Voraussicht nach durch eine neue Google-Hardware verstärkt, wobei der endgültige Formfaktor noch nicht bekannt ist. Zu einer externen Android TV-Box gehört immer auch eine Fernbedienung, die man natürlich nicht verlegen sollte. Wenn es doch mal passiert, lässt sich Android TV auch mit einer wenig bekannten Google-App über das Smartphone steuern.


Android TV bietet eine sehr einfache Oberfläche und verfügt praktisch nicht über viel mehr als einen Homescreen mit integriertem Launcher und der Möglichkeit, kompatible Apps auszuführen. Android-Apps verfügen üblicherweise über simple und mit wenigen Schritten zu bedienende Oberflächen, sodass auch Android TV mit nur sehr wenigen Buttons und Möglichkeiten auskommt. Das zeigt sich auch der Fernbedienung, die mehr Platzangebot als Knöpfe bietet.

android tv ambient photos

Android: Smartphone-Hersteller verpfuschen die Sicherheitsupdates – Googler beklagt unnötige Eingriffe

Die wenigen erhältlichen externen Android TV-Geräte wie etwa das Nvidia Shield oder Googles vor langer Zeit eingestellter Nexus Player verfügen über eine klassische Fernbedienung zur Nutzung des Betriebssystems. Diese ist aber nicht zwingend notwendig, denn tatsächlich lässt sich Android TV auch vollständig mit dem Smartphone steuern. Das ist sehr praktisch, wenn man die Fernbedienung mal verlegt hat, die Batterien leer sind oder man einfach – so wie viele Nutzer – ALLES mit dem Smartphone steuern möchte.

Google bietet dafür die Android TV Remote Control im Play Store an. Eine sehr einfache App mit zwei verschiedenen Oberflächen, die die Funktionen bzw. Buttons der Fernbedienung darstellen. Auch die App kommt natürlich mit nur sehr wenigen Knöpfen aus, weil sie sich eben vollständig an der Hardware-Fernbedienung orientiert. Die App sucht beim Start automatisch im WLAN nach kompatiblen Android TV-Geräten und kann sich dann über das WLAN-Netzwerk mit diesem verbinden.

Steht kein WLAN zur Verfügung oder ist die Android TV-Box in einem anderen WLAN-Netzwerk unterwegs, lässt sich die Verbindung auch über Bluetooth herstellen. Weil auch die klassische Fernbedienung auf Bluetooth setzt (Nein, kein Infrarot), sind beide Methoden akzeptabel. Und wem die Bluetooth-Reichweite nicht ausreicht, der wird unter Garantie sowieso nichts auf dem Fernseher sehen 😉



Android TV Remote Control Screenshots

Die App bietet einmal die klassische Oberfläche mit den vier Buttons zur Navigation und der OKAY-Taste, dem Mikrofon, einem Knopf zum Starten und Pausieren sowie die klassischen Android-Buttons HOME und BACK. Mehr braucht es nicht und mehr kann auch die Hardware-Fernbedienung nicht leisten. Alternativ lässt sich die Touchpad-Oberfläche aufrufen, sodass einige Apps auch mit den Gesten bzw. dem virtuellen Cursor gesteuert werden können. Praktisch: Es lässt sich auch die Tastatur aufrufen und somit das Tippen unter Android TV erleichtern.

Android TV Remote Control steht kostenlos im Play Store zur Verfügung. Lasst euch nicht von den schlechten Bewertungen abschrecken, denn diese sind in fast allen Fällen dem Missverständnis geschuldet, dass es sich um eine vollwertige TV-Fernbedienung handelt – das ist es aber nicht. Deswegen benötigt die Fernbedienung auch kein LEISER / LAUTER, kein Programm umschalten, keinen Power-Button und kann auch sonst keine Funktionen des Fernsehers steuern, selbst wenn dieser Android TV integriert hat.

Android 11: Bald geht es los – die Webseite zur ersten Developer Preview war kurzzeitig Online (Screenshots)

Android TV Remote Control
Android TV Remote Control
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket