Android TV: Fernseher werden zum Smart Display – Google Assistant lässt sich nun auch im Standby nutzen

android 

Der Google Assistant hat sich dank Smartphones, Smart Speaker und auch Smart Displays sehr schnell im Alltag vieler Nutzer etabliert und steht laut offiziellen Angaben auf über einer Milliarde Geräte zur Verfügung. Jetzt möchte Google auch den Fernseher bzw. die Smart TVs in Smart Displays verwandeln und hat dafür vor einigen Tagen eine interessante Neuerung verkündet, die vielleicht etwas untergegangen ist: Android TV-Fernseher sollen sich auch im Standby nutzen lassen.


Wenn es ein Technik-Produkt gibt, das in fast jedem Wohnzimmer zu finden ist und auch aus einigen anderen Zimmern für viele Menschen nicht wegzudenken ist, dann ist es der Fernseher. Schon seit Jahren versuchen sich die großen Hersteller daran, ihre Smart TV-Plattformen zu etablieren, was von den allermeisten Nutzern erfahrungsgemäß aber praktisch aus vielerlei Gründen nicht verwendet wird. Google hat mit Android TV tatsächlich etwas mehr Erfolg.

android tv ambient photos

Google Fotos: So lässt sich die Fotoalben-Sammlung optimieren & noch immer fehlende Unteralben ersetzen

Google hat vor wenigen Tagen auf der CES neue Assistant-Geräte angekündigt und dabei auch die Smart TVs nicht vergessen. Mit Android TV soll der Google Assistant auf Smart TVs etabliert werden und auf immer mehr Geräten zur Verfügung stehen. Tatsächlich hat nun auch Samsung dazu durchgerungen, den Google Assistant auf seinen neuen Smart TVs zu unterstützen und zusätzlich zum eigenen Sprachassistenten Bixby anzubieten.

Aber Google hat größere Pläne, denn die Fernseher sollen sich in riesige Smart Displays verwandeln, die ständig für den Nutzer bereitstehen. Dazu gehört auch, dass der Google Assistant ständig einsatzbereit ist und nicht nur während des laufenden Programms nutzbar ist. Auf den neuesten Generationen soll der im Fernseher schlummernde Google Assistant nun auch nutzbar sein, wenn sich das Gerät im Standby befindet und somit eigentlich ausgeschaltet ist.

Jeder weiß, dass zwischen dem echten Ausschalten und dem Standby ein großer Unterschied liegt und die Geräte für einige Signale empfangsbereit sind – in den meisten Fällen für die Fernbedienung oder mit einem Timer zum automatischen Einschalten zu zuvor eingestellten Uhrzeiten.

2020 wird ein wichtiges Jahr! Diese großen Baustellen muss Google nun endlich in den Griff bekommen



Der Google Assistant wird zukünftig also auch im Fernseher ständig auf die Stimme des Nutzers hören und entsprechende Informationen ausgeben oder Befehle ausführen können. In der Ankündigung spricht Google davon, dass der Fernseher per Sprache eingeschaltet und gesteuert werden kann, Medien gefunden und gestartet werden können oder auch allgemeine Fragen an den Google Assistant wie üblich beantwortet werden können. Von einer vollständigen Smart Home-Steuerung ist derzeit noch keine Rede. Ob es also möglich ist, den Fernseher darum zu bitten, das Licht im Wohnzimmer einzuschalten, bleibt abzuwarten.

Eine Smart Home-Steuerung über den Fernseher wäre in einigen Fällen natürlich sehr sinnvoll. Einige Nutzer würden es vielleicht angenehm finden, wenn der Fernseher beim Start eines Films automatisch das Licht dimmt und die Jalousien runterlässt. Das lässt sich natürlich auch über die Abläufe, Szenen oder einzelne Sprachbefehle bewerkstelligen, aber ein weitere Automatismus ohne direkte Aufforderung durch den Nutzer ist noch bequemer.

Für Google wird der Fernseher mit dieser neuen Funktion vom sekundären Anzeigegerät zum primären Gerät für den Google Assistant. Wer sich keinen Smart Speaker oder Smart Display anschafft, hat vielleicht den Fernseher und könnten damit mittelfristig die gleichen Funktionen nutzen. Dank Android TV sind die Grundlagen dafür längst geschaffen und Google hätte eine gute Ausgangslage, um den Fernseher wieder etwas zentraler in den Alltag der Nutzer zu bringen.

» Android: EU-Auflagen werden für Google zur Goldgrube – auf Kosten der alternativen Suchmaschinen

2020 wird ein wichtiges Jahr! Diese großen Baustellen muss Google nun endlich in den Griff bekommen

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android TV: Fernseher werden zum Smart Display – Google Assistant lässt sich nun auch im Standby nutzen"

  • “Von einer vollständigen Smart Home-Steuerung ist derzeit noch keine Rede. Ob es also möglich ist, den Fernseher darum zu bitten, das Licht im Wohnzimmer einzuschalten, bleibt abzuwarten.” -> funktioniert doch schon längst. Sämtliche smarten Geräte im Haushalt (Lichter, Heizung, Security Cams etc.) können über den Google Assistant auf Android TV-basierten Smart TVs oder Android TV-basierten Boxen (bspw. Magenta TV Stick der Telekom, Vodafone Giga TV Net, Nivida Shield) gesteuert werden.

  • Dann wird schön jedes Gespräch mitgehört und natürlich heimlich aufgezeichnet und weitergeleitet, damit man noch mehr mit Werbung bombardiert wird und Google alles über uns weiß.

Kommentare sind geschlossen.