Google Fotos: Neuer Assistent wird ausgerollt – befragt Nutzer nach ihrer Meinung zu anderen Assistenten

photos 

Google Fotos bietet den Nutzern viele smarte Funktionen und übernimmt einen großen Teil der Aufgaben zur Organisation aller Inhalte. Auf viele dieser smarten Funktionen hat man als Nutzer nur wenig Einfluss, was sich wohl auch in Zukunft nicht ändern wird: Die Google Fotos-App für Android führt nun einen neuen Feedback-Bereich ein, in dem die Nutzer Rückmeldung über die erstellten Inhalte und Vorschläge geben können.


google fotos logo

Google Fotos: So lassen sich alle Fotos und Videos sehr leicht von Instagram zu Google Fotos übertragen

Google Fotos erstellt immer wieder automatische Inhalte in Form von Videos, Collagen oder auch Animationen für den Nutzer, schlägt aber auch Fotos zum Archivieren oder Drehen vor und greift auch sonst mit dem Assistenten immer wieder mal unterstützend ein. Einiges davon lässt sich abschalten, bei anderen Dingen wiederum kann man sich entweder freuen oder eben davon genervt sein. Damit Erstes und nicht Zweites der Fall ist, will Google nun offenbar in großem Stil Feedback der Nutzer sammeln.

google fotos verbessern

Wie ihr auf obigem Screenshot erkennen könnt, gibt es in der Google Fotos-App bei vielen Nutzern nun einen Bereich zum Verbessern von Google Fotos. Dort finden sich aktuell zwei Einträge, zumindest bei dem Konto dieser Person. Ein Assistent fragt nach den Vorlieben zum Ausdrucken von Bildern und der andere nach den automatisch erstellten Vorschlägen. Die Antworten sollen sowohl Einfluss auf zukünftige Vorschläge im eigenen Konto als auch global für alle Nutzer haben.



amazon music aktion

Interessant an diesem neuen Assistenzbereich ist es, dass Google überhaupt auf eine solche Art von Feedback setzt. Normalerweise würde man solche Rückfragen wohl eher an der passenden Stelle innerhalb der App erwarten. Dass dafür nun ein eigener Bereich geschaffen wurde, der noch dazu einigermaßen prominent in der Hauptnavigation verlinkt und nicht in den Einstellungen versteckt ist, zeigt, dass dort in Zukunft vermutlich sehr viele Fragen auftauchen werden.

Wir dürfen gespannt seine, welche Fragen in Zukunft an dieser Stelle zu finden sein werden.

Bei mir persönlich ist der neue Bereich noch nicht zu sehen, vielleicht beschränkt es sich aber auch vorab nur auf den US-Bereich. Konntet ihr schon Feedback geben?

» Google Fotos: So lassen sich alle Fotos und Videos sehr leicht von Instagram zu Google Fotos übertragen

» Google Maps & Google Lens: Die Augen des Google Assistant empfehlen Gerichte direkt auf der Speisekarte


Google Nest Mini Gratis: Google verschenkt den neuen Smart Speaker an viele YouTube-Nutzer – so gehts

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Google Fotos: Neuer Assistent wird ausgerollt – befragt Nutzer nach ihrer Meinung zu anderen Assistenten"

  • Habe mal testweise in der Web App am PC ein von Google Photos generiertes Fotoalbum angeschaut und in den Einkaufswagen gelegt, um den Preis anzusehen. Dann habe ich es verworfen und wurde anschließend nach dem Grund gefragt, warum ich den Prozess beendet habe. Dort konnte ich ebenfalls Feedback zu den Fotobüchern in Google Photos geben.

  • Bei mir sind die Fragen zu sehen. Es wird für immer zwischen 10 und 30 Fotos gefragt, ob man die drucken wollen würde oder ob der Assistent die gut verbessert hat.

    Das ist irgendwie aber am Ziel vorbei. Ich habe seit Jahren keine Fotos mehr ausgedruckt, bis auf Passbilder… Und ich mag eigentlich alle Verbesserungen und Collagen, die Google baut. So antworte ich fast zu 100% mit „mag ich nicht“ für Vorschläge zu ausdrucken und ebenso zu fast 100% mit „mag ich“ auf Verbesserungen und Collagen… Vermutlich nicht was Google braucht um etwas zu verbessern.

Kommentare sind geschlossen.