Pixel 4: Googles automatische Live-Untertitel funktionieren auch mit lautlosen Videos

pixel 

Google hat mit den Pixel 4-Smartphones nicht nur der Hardware ein ordentliches Upgrade spendiert, sondern hat auch auf der Softwareseite nachgelegt und einen Schwung neuer Features auf die Smartphones gebracht. Dazu gehören auch die systemweiten automatischen Untertitel, die sich über alle Videos legen lassen und eine Live-Transkribierung anzeigen. Und diese Funktion ist bei weitem nicht nur für Hörgeschädigte interessant.


pixel 4 google assistant

Google führt mit den Pixel 4-Smartphones die automatischen Untertitel ein, die systemweit alle Audio-Ausgaben bis auf die Telefonie erfassen und Live transkribieren können. Jedes gesprochene Wort wird in Text umgewandelt und dann als schwebender und frei verschiebbarer Untertitel im Betriebssystem angezeigt. In erster Linie richtet sich diese Funktion an Hörgeschädigte, die mit Googles Live Transcribe bereits eine ähnliche App nutzen können, aber auch für alle anderen Nutzer kann es sehr interessant sein.

Auch Videos mit abgeschaltetem Ton werden transkribiert
Die App greift direkt auf die Audio-Ausgabe des Betriebssystems zu und schickt jedes gesprochene Wort durch eine Spracherkennung, aber dafür muss der Ton nicht unbedingt für den Nutzer hörbar sein. Auch Videos mit abgeschaltetem Ton werden von der App erkannt und erfolgreich transkribiert. Wer also ohne Ton durch den Stream in den Sozialen Netzwerken scrollt, kann nun auch mit der Mute-Vorschau sehr genau sehen bzw. lesen, was in dem Video geredet wird – wirklich praktisch.



Das funktioniert aber natürlich nur dann, wenn die Apps das Video mit Lautstärke 0 abspielen. Wenn die Apps auf eigene Funktionen setzen und das Video vollständig ohne Ton ausliefern, kann auch das Betriebssystems natürlich nichts tun.

Die zweite mehr oder weniger smarte Funktion der automatischen Untertitel ist es, dass das Betriebssystem diese Funktion nur dann anbietet, wenn ein Video mit Sound und Sprache abgespielt wird. Das sorgt dafür, dass das Feature im Alltag nicht im Wege ist und somit tatsächlich zu einem praktischen Helfer wird. Aktuell sind die Live Captions noch Pixel 4-exklusiv, sollen aber schon Ende dieses Jahres auch ihren Weg auf die dritte Pixel-Generation finden. Wie die automatischen Untertitel genau funktionieren, erfahrt ihr im verlinkten Artikel.

Siehe auch
» Pixel Sounds: Hier gibt es alle 250 Klingeltöne, Signal- & Alarmtöne der Pixel-Smartphones zum Download

» Pixel 4: Google bringt automatische Untertitel auf die Pixel-Smartphones – so funktioniert es (Video)

» Android: Samsung rollt das Android-Sicherheitsupdate für November für die ersten Nutzer aus – im Oktober

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel 4: Googles automatische Live-Untertitel funktionieren auch mit lautlosen Videos"

  • Also davon bin ich ausgegangen. Es wäre ja selten… ähm… also sehr ungeschickt, wenn der Lautsprecher den Ton ausgibt und dieser vom Mikrophon abgehört und dann übersetzt wird. Die greifen da natürlich direkt auf die Tonspur im Video zu. Wäre sonst ja ein echter Schildbürger-Streich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.