Pixel 4: Googles Smartphones werden zum Lebensretter – neue App erkennt Autounfälle und informiert Ersthelfer

pixel 

Mit den Pixel 4-Smartphones wird Google eine ganze Reihe neuer Funktionen einführen, die womöglich für einige Zeit nur exklusiv auf der vierten Generation der Smartphones zur Verfügung stehen werden – so wie etwa die erst kürzlich vorgestellten Live-Untertitel für jede App. Nun ist im Play Store die neue Notfall-Informationen-App entdeckt worden, mit der die Pixel-Nutzer eine Reihe von eventuell lebensrettenden Funktionen bekommen.


Durch die Abfrage des Standorts, die Auswertung aller Sensoren und auch die vom Nutzer eingegebenen Daten kennen die Smartphones den Besitzer heute schon sehr gut, was Google auch immer wieder durch intelligente Funktionen und Vorschläge beweist. Nun soll diese Stärke auch dafür verwendet werden, dem Nutzer nicht nur Komfort zu bieten, sondern auch tatsächlich im Ernstfall zu helfen. Eine neue App bringt dafür sehr viele interessante und wichtige neue Funktionen auf die Pixel-Smartphones.

Navigation map

Schon vor einigen Monaten sind erstmals Hinweise aufgetaucht, dass die Pixel-Smartphones zum Lebensretter werden und nun hat sich das durch eine neue App bestätigt, die bereits kurzzeitig über den Play Store heruntergeladen werden konnte: Notfall-Informationen. Die App ist nach wie vor im Play Store gelistet, kann derzeit aber nicht mehr heruntergeladen werden, dafür gibt es aber jede Menge Screenshots und Informationen.

notfall-informationen crash 1

Das Highlight der App gleich zu Beginn: Wenn die App erkennt, dass der Nutzer in einen Autounfall verwickelt war, meldet sie sich sofort und fragt nach dem Befinden des Nutzers. Dieser hat dann für eine gewisse Zeit die Möglichkeit, sich als „OK“ zu melden, entweder per Sprache oder auch mit dem Touch auf einen Button. Tut er dies nicht, wählt das Smartphone automatisch den Notruf und überträgt den Standort und einige weitere Informationen an die Notrufzentrale.

Diese Funktion soll es laut Beschreibung vorerst nur in den USA geben. Ob das rechtliche oder technische Gründe hat, lässt sich an dieser Stelle leider nicht sagen. Möglicherweise ist auch das nun vorgeschriebene europäische eCall-System ein Grund dafür.



notfall-informationen crash 2

Aber das Smartphone kann nicht nur pro-aktiv die Rettungskräfte rufen, sondern auch den eintreffenden Rettungskräften helfen. Auf dem Sperrbildschirm werden nach einer längeren Zeit der ausbleibenden Reaktion des Nutzers medizinische Notfall-Informationen und Kontaktmöglichkeiten angezeigt, die der Nutzer zuvor eingegeben hat. Wer also bestimmte Medikamente nimmt oder unter Krankheiten leidet, die für eine Erste Hilfe oder gar Lebensrettung von Bedeutung sind, kann diese Information dort ablegen. Ob die Rettungskräfte dann tatsächlich erst das Smartphone des Nutzers suchen, ist dann wieder eine andere Frage – aber die Chance ist da.

notfall-informationen

Es muss aber nicht immer gleich zum Äußersten und einem schweren Unfall kommen. Über die App hat der Nutzer die Möglichkeit, eine Reihe von Kontakten in nur wenigen Schritten über eine eventuelle Notlage zu informieren. Dafür lässt sich eine Nachricht sowie der Live-Standort an eine Auswahl von Nutzern übertragen. Das ist vergleichbar mit dem seit einiger Zeit angebotenen Sicherheits-Feature in Google Maps und basiert vermutlich auch auf der gleichen Funktion.

Unklar ist derzeit, für welche Nutzer diese App angeboten wird. Möglicher ist sie Pixel 4-exklusiv, eventuell wird sie auf allen Pixel-Smartphones oder vielleicht auch einfach allen Android-Smartphones angeboten. Gerade in puncto Sicherheit oder vielleicht sogar Lebensrettung wäre eine solche Exklusivität natürlich eher eine makabere Sache – denn die Sicherheit sollte nicht davon abhängen, welches Gerät man besitzt. Aber das wird sich noch zeigen.

Falls Google die App bis zur offiziellen Vorstellung, vermutlich auf dem Made by Google-Event, aus dem Play Store nimmt, findet ihr hier noch die Beschreibung aus dem Play Store.



Notfall-Informationen im Play Store

Mit der App Notfallinformationen für Pixel-Smartphones bist du sicherer unterwegs. Sie sendet im Notfall eine SMS mit deinem Standort an deine Notfallkontakte und stellt Ersthelfern wichtige medizinische Informationen zur Verfügung.

  • Wenn dein Smartphone erkennt, dass du einen Autounfall hattest, kann es dir helfen, den Notruf zu wählen. Die Autounfallerkennung ist in den USA verfügbar.
  • Du kannst deine medizinischen Informationen eingeben und deine Notfallkontakte auswählen. Diese Informationen sind standardmäßig verfügbar, wenn dein Smartphone gesperrt ist, sodass Ersthelfer sie lesen können.
  • Deine Notfallkontakte werden per SMS benachrichtigt und sehen deinen aktuellen Standort.

NEUE FUNKTIONEN
Die App Notfallinformationen bietet neue Funktionen, mit denen du sicherer unterwegs bist:

  • Autounfallerkennung (verfügbar in den USA)
  • Senden von Standort und Informationen an Notfallkontakte
  • Festlegen, ob im Notfall auf dem Sperrbildschirm deines Geräts wichtige medizinische Informationen angezeigt werden sollen

» APK-Download

» Pixel 4: Google bringt automatische Untertitel zu Android 10 – so funktionieren die Live Captions (Screenshots)

» Notfall-Informationen im Play Store

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Pixel 4: Googles Smartphones werden zum Lebensretter – neue App erkennt Autounfälle und informiert Ersthelfer"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.